Drei Feuerwehreinsätze im Heidekreis

Feuer in der Küche, Schornsteinbrand und eine versehentlich ausgelöste Einbruchabwehranlage

Drei Feuerwehreinsätze im Heidekreis

Zu insgesamt drei Brandeinsätzen wurden die Freiwilligen Feuerwehren im Heidekreis seit dem gestrigen Dienstagabend alarmiert. Gegen 21.10 Uhr kam es in Bad Fallingbostel im Holunderweg zu einem Feuer in einer Küche. „Die Bewohnerin versuchte noch selbst die Flammen zu löschen und verletzte sich dabei leicht an der Hand“, so Pressesprecher Thomas Klamet von der Kreisfeuerwehr Heidekreis, Abschnitt Süd. Die Feuerwehr hätten sich Zugang zur Wohnung verschafft. „Sie mussten nur noch Nachlöscharbeiten durchführen sowie die Wohnung rauchfrei machen“, so Klamet. Im Einsatz seien die Feuerwehren Bad Fallingbostel und Honerdingen gewesen.

Wenig später, gegen 22.18 Uhr, gab es dann Alarm für die Freiwilligen Feuerwehren aus Eickeloh, Hademstorf und Hodenhagen. In Hademstorf brannte in der Hannoverschen Straße ein Schornstein. „Mit Hilfe der Drehleiter aus Walsrode sowie dem zuständigen Schornsteinfeger konnte die brennende Glut schnell aus dem Schornstein beseitigt und außerhalb des Gebäudes abgelöscht werden“, berichtet der Pressesprecher.

Am heutigen Mittwochmorgen wurden gegen 7 Uhr wurden die Feuerwehren aus Schneverdingen und Zahrensen in die Harburger Straße in Schneverdingen zu einer Rauchentwicklung gerufen. Vor Ort konnte allerdings schnell Entwarnung gegeben werden. Klamet: „Der Rauch stammte aus einer versehentlich ausgelösten Einbruchabwehranlage. So konnten die ehrenamtlichen Einsatzkräfte schnell wieder einrücken.“

Logo