Gebäude „klimafit“ machen

Verein Klimaschutz Heidekreis lädt ein zu Internet-Seminar am 27. Mai

Gebäude „klimafit“ machen

„Wie mache ich meine Gebäude ‚klimafit‘? - diese Frage steht im Mittelpunkt eines Internet-Seminars, zu dem der Verein Klimaschutz Heidekreis für den 27. Mai um 19 Uhr einlädt.

„Klimaschutz fängt zu Hause an: Im selbst bewohnten Einfamilienhaus oder im vermieteten Mehrfamilienhaus, aber auch in öffentlichen Gebäuden oder Gewerbebetrieben verbrauchen wir Energie für Heizung, Licht, Haushaltsgeräte, Maschinen, das Internet und mehr. Ein Großteil der dafür benötigten Energie stammt von fossilen Brennstoffen wie Gas, Öl oder Kohle, die im erheblichen Maß - sowohl bei der Förderung als auch bei der Verbrennung - die Umwelt mit CO2 und Methan belasten. Die neue CO2 Steuer wird in den nächsten Jahren die Brennstoffkosten für Gas und Öl deutlich verteuern, um diese Energieverbräuche zu senken“ so der Verein Klimaschutz Heidekreis in seiner Mitteilung. Der Verein möchte Fragen wie diese beantworten: „Wie können im Heidekreis viele klimafreundliche Gebäude entstehen oder unsere bestehenden Gebäude ‚klimafit‘ gemacht werden, um sowohl Umwelt, als auch Geldbeutel zu schonen? Wie und in welcher Höhe kann man dafür finanzielle Förderungen bekommen? Wo gibt es Unterstützung bei der Umsetzung solcher Projekte?“

Mit Hilfe des neuen Gebäude-Energie-Gesetzes (GEG) können verschiedene Fördermittel beantragt werden. Energieberater Marcel Gebauer ist Ingenieur für umweltgerechte Gebäudesystemtechnik bei der INFENSA – dem Institut für energetische Sanierung in Hamburg. Er wird innerhalb einer Zoom-Konferenz des Vereins Klimaschutz Heidekreis am 27. Mai ab 19 Uhr in seinem Vortrag Möglichkeiten und Hilfen vorstellen und auf all diese Fragen eingehen.

Zu diesem kostenlosen Zoom-Meeting sind Gäste eingeladen und willkommen. Sie können sich unter der E-Mail-Adresse anmeldung@klimaschutz-heidekreis.de ab sofort anmelden. „Wir empfehlen eine frühzeitige Anmeldung, da die Personenzahl für die Veranstaltung aus technischen Gründen begrenzt ist“, so der Verein in seiner Mitteilung zu der Online-Aktion. Die Zoom-Zugangsdaten werden den Teilnehmern nach erfolgter Anmeldung zugesendet.

Logo