Geschäftsführer in Ruhestand verabschiedet

Nachfolgerin Claudia Farken zur stellvertretenden Geschäftsführerin der Kreishandwerkerschaft Lüneburger Heide gewählt

Geschäftsführer in Ruhestand verabschiedet

Jürgen Böckmann, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Lüneburger Heide, geht in den Ruhestand: Nachfolgerin Claudia Farken wurde zur stellvertretenden Geschäftsführerin gewählt und übernimmt nun die Aufgaben.

Auf der Mitgliederversammlung der Kreishandwerkerschaft Lüneburger Heide verabschiedeten die Anwesenden bei der Veranstaltung in Soltau kürzlich Böckmann nach über dreißigjähriger Dienstzeit in den wohlverdienten Ruhestand. „Er hat es durch hohe Sachlichkeit geschafft, daß die bei Dienstantritt noch vorhandenen Unterschiede zwischen den Altkreisen Walsrode und Soltau in Vergessenheit geraten sind“, würdigte Kreishandwerksmeister Friedhelm Eggers Böckmanns Wirken. „Auch war Böckmann vor über elf Jahren ein Befürworter der Fusion mit der ehemaligen Kreishandwerkerschaft Celle und weitergehend mit den ehemaligen Kreishandwerkerschaften Lüneburg und Uelzen/Lüchow-Dannenberg zur heutigen Kreishandwerkerschaft Lüneburger Heide.“ Insbesondere würdigte Eggers Böckmanns jahrelangen hohen Arbeitseinsatz zum Wohle des Handwerks.

Als Nachfolgerin wurde die Justiziarin der Kreishandwerkerschaft, Assessorin Claudia Farken, von der Mitgliederversammlung zur stellvertretenden Geschäftsführerin gewählt. Sie wird, zusammen mit Geschäftsführer Dr. Rüdiger Jeske, den Aufgabenbereich von Geschäftsführer Böckmann übernehmen.

Logo