Gewerkschafter zeigen Flagge

Verdi Heidekreis: Mitgliederversammlung in Walsrode

Gewerkschafter zeigen Flagge

Zur Mitgliederversammlung hatte vor kurzem der Verdi-Ortsverein Heidekreis ins Bildungs- und Tagungszentrum der Gewerkschaft in Walsrode eingeladen. In seiner Begrüßung ging Heinz-Dieter „Charly“ Braun sogleich auf die aktuellen Entwicklungen ein: „Klima, Corona, Krieg haben gesundheitliche, psychische und soziale Auswirkungen“, so der Gewerkschafter. Und er beklagte: „Armut hier und extremer Reichtum dort, Privatisierungen und Abbau sozialer Daseinsfürsorge sowie das Fehlen angemessener Besteuerung der Superreichen.“ Tarifbewegungen seien ebenso wichtig wie der Kampf gegen zerspaltene Arbeitsverhältnisse und prekäre Beschäftigung.

Stefanie Reich, stellvertretende Verdi-Bezirksleiterin, erläuterte die gegenwärtige Tarifrunde im Sozial- und Erziehungsdienst.

Mit vielen Fotos stellte Braun den Tätigkeitsbericht der vergangen Jahre vor: Er ließ zahlreiche Aktivitäten Revue passieren, nannte unter anderem Streikunterstützung, Einsatz im Heidekreis für ein besseres Kita-Gesetz, Veranstaltungen und Aktionen gegen Rassismus, AfD und Aufrüstung sowie für Militär-Konversion und den Erhalt der Häuser in den Dörfern des Truppenübungsplatz Bergen. Weiterhin hielt er Rückschau auf Vorträge zu Wirtschaftsgeschichte, Berufsverboten und Polizeigesetz. Auch Aktivitäten zum Stoppen des bewussten Durchbrechens des Ladenschlussgesetzes habe es gegeben, ebenso Internetangebote zu Themen wie „Berufswahlorientierung“ und „Rechte im Betrieb“.

Versammlungsleiterin Renate Gerstel führte im Verlauf der Mitgliederversammlung durch die umfangreichen Wahlen für Konferenzen und den Ortsvorstand Heidekreis. Der Vorstand wird sich in einigen Wochen konstituieren.

Abschließend beschloss die Versammlung mehrheitlich den Antrag „Kein Aufrüstungspaket und keine Steigerung des Militäretas“. Der Appell der Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter: „Das Geld soll in Gesundheitswesen, Soziales, Energiewende sowie in Bekämpfung der Armut fließen!“

Logo