Gründungswoche im Heidekreis: Gleich drei Veranstaltungen

Kompaktseminar, „Unternehmerinnen-Speed-Dating“ und eine Expertensprechstunde „Marketing und PR“

Gründungswoche im Heidekreis: Gleich drei Veranstaltungen

Gleich drei Veranstaltungen stehen im November im Rahmen der Gründungswoche im Heidekreis auf dem Programm. Die Koordinierungsstelle „Frau & Wirtschaft“ des Heidekreises veranstaltet ein „Business-Power-Weekend für Frauen“. Das U-Netz Heidekreis bietet zusammen mit den Vorbildunternehmerinnen im Heidekreis und der Koordinierungsstelle „Frau & Wirtschaft“ des Heidekreises ein „Unternehmerinnen-Speed-Dating“ an. Den Abschluss bildet die „Expertensprechstunde Marketing und PR“ der Agentur „Marke ich“ und der Produktionsfirma „shs medien“ in Kooperation mit der Koordinierungsstelle „Frau & Wirtschaft“.

Mit dem „Business-Power-Weekend für Frauen“ gibt es gleich einen ganzen Werkzeugkasten für Gründerinnen: Am Freitag, dem 5. November, stehen „Know- how zur Existenzgründung“ und „Das Marketing-Basis-Kit“ auf dem Programm. Am Samstag, dem 6. November, werden die Themenbereiche „Gründungswissen Steuerrecht“, „Akquise“ und „Erfolgreich verhandeln“ beleuchtet. Die Vortragsreihe findet in Präsenz im Hotel Park Soltau statt. Alle weiteren Informationen zum kostenpflichtigen und nur komplett buchbaren Kompaktseminar gibt es unter www.koostelle- heidekreis.de.

Am Mittwoch, dem 10. November, um 19 Uhr folgt das Unternehmerinnen-Speed-Dating mit Antje Diller-Wolff, Inhaberin des Unternehmens „shs medien“, Carola Fernau, Inhaberin der „CMF Immobilienservice GmbH“, und Anika Schön, Inhaberin der Werbeagentur „Marke ich“. Unter dem Motto „Was Sie schon immer zum Thema Selbstständigkeit wissen wollten, sich aber nie zu fragen trauten“, stehen an diesem Abend im Hotel Luisenhöhe in Walsrode diverse gestandene Unternehmerinnen mit gleichermaßen kompetenten wie ehrlichen Antworten parat. In kurzen Zeitfenstern geht es von Unternehmerin zu Unternehmerin, so dass ein breites Spektrum an Fragen in vertrauensvollen Zweiergesprächen beantwortet werden kann. Auch die Koordinierungsstelle „Frau & Wirtschaft“ des Heidekreises ist als Kooperationspartner mit einem Beratungsstand dabei.

Alle weiteren Informationen stehen unter www.u-netz-heidekreis.de zur Verfügung. Anmeldungen können bis zum 5. November gern an Carola Fernau, 1. Vorsitzende des U-Netzwerks Heidekreis, E-Mail info@u-netz-heidekreis.de, gerichtet werden.

Zu guter Letzt stehen Anika Schön und Antje Diller-Wolff am Freitag, dem 12. November, von 10 bis 12 Uhr ehrenamtlich in der Koordinierungsstelle „Frau & Wirtschaft“ zur Verfügung, um Gründerinnen, Gründern und Interessierten verschiedenste Fragen rund um Außen- und Selbstdarstellung, Werbung und Selbstständigkeit zu beantworten. Die kostenfreie „Expertensprechstunde Marketing und PR“ steht in der Kreisverwaltung in Soltau auf dem Plan. Detaillierte Informationen können unter www.gruendungswoche.de und dort in der Veranstaltungsdatenbank oder unter www.koostelleheidekreis.de abgerufen werden. Anmeldungen nimmt Margitte Petersen von der Koordinierungsstelle „Frau & Wirtschaft Heidekreis“ telefonisch unter (05191) 970612 oder per E-Mail unter koostelle@heidekreis.de gern entgegen.

Die Gründungswoche Deutschland wird im November dieses Jahres zum zwölften Mal unter Federführung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) ausgerichtet. Gründungsakteure und Förderer von Gründergeist beteiligen sich als Partner an der bundesweiten Aktion, um die Gründungskultur und das Gründungsklima in Deutschland mit zusätzlichen Impulsen zu stärken. Während und rund um die Gründungswoche bieten die Partner - darunter Kammern, Wirtschaftsförderungen, Bildungseinrichtungen - deutschlandweit eine Vielzahl an Präsenz- oder Online-Veranstaltungen an. In Seminaren, Workshops, Wettbewerben und vielen weiteren Veran- staltungsformaten wird das umfassende Spektrum der Informations-, Beratungs- und Unterstützungsangebote für Gründerinnen und Gründer vor Ort präsent.

Mit ihren Veranstaltungen möchten die Partner der Gründungswoche junge Menschen für mehr unternehmerisches Denken und Handeln motivieren und das Interesse an Existenzgründungen wecken. Darüber hinaus richten sich die Veranstaltungen an Gründerinnen, Gründer und auch an diejenigen, die bereits mit dem Gedanken spielen, sich beruflich selbstständig zu machen.

Logo