„Grüne Hausnummer 2022“

Auszeichnung für energieeffizientes Bauen und Sanieren: Jetzt bewerben

„Grüne Hausnummer 2022“

Nach den erfolgreichen Vergaben der „Grünen Hausnummer“ in den vergangenen sechs Jahren ist die neue Runde der Auszeichnungskampagne im Heidekreis gestartet. Gesucht werden Hauseigentümerinnen und -eigentümer deren Neubau mindestens als „KfW Effizienzhaus 40“ fertiggestellt wurde oder die ihren Altbau durch Sanierungsmaßnahmen auf ein KfW-Effizienzhausniveau gebracht beziehungsweise wirksame Einzelmaßnahmen nach dem 1. Oktober 2009 umgesetzt haben.

Die grüne Hausnummer ist eine Auszeichnung der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen in Kooperation mit der Energieagentur Heidekreis. Die ausgezeichneten Hauseigentümer erhalten eine individuelle „Grüne Hausnummer“, die am Eigenheim angebracht werden kann sowie eine Urkunde für ihr vorbildliches Engagement. Darüber hinaus darf sich eine oder einer der glücklichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer über einen Geldpreis in Höhe von 500 Euro freuen.

„Klimaschutz geht uns alle an, denn die Folgen des Klimawandels werden zunehmend Auswirkungen auf unseren Alltag haben. Zusätzlich werden die gesetzlichen Vorgaben in den kommenden Jahren verschärft. Wer vor Ort sieht, dass Wohnen nicht zwingend mit einem hohen Energieverbrauch einhergehen muss, sieht das eigene Haus vielleicht mit anderen Augen und denkt über eine Sanierung nach oder bekommt neue Ideen für den Hausbau“, so Theresa Weinsziehr, Leiterin der Energieagentur Heidekreis.

Die bisherige Erfolgsbilanz und die ausgezeichneten Haushalte finden Interessierte auf der Internetseite www.energieagentur-heidekreis.de. Dort gibt es auch weitere Informationen zur aktuellen Bewerbungsrunde. Die Bewerbungsbögen können direkt heruntergeladen werden. Alternativ ist eine Kontaktaufnahme zur Energieagentur per Telefon unter (05162) 9856298 oder per E-Mail an info@energieagentur-heidekreis.de möglich. Einsendeschluss ist am 30. Juni dieses Jahres.

Logo