Heidekreis erhält 1.340 zusätzliche Dosen „AstraZeneca“: Impfungen jetzt buchen

Landkreis verfügt in Kürze über Impfstoff aus einem Sonderkontingent des Landes Niedersachsen

Heidekreis erhält 1.340 zusätzliche Dosen „AstraZeneca“: Impfungen jetzt buchen

Das Impfzentrum im Heidekreis in Bad Fallingbostel erhält aus einem Sonderkontingent des Landes Niedersachsen in Kürze 1.340 zusätzliche Dosen des Impfstoffes „AstraZeneca“. Die Impfungen werden ausschließlich am 1. und 2. Juli dieses Jahres angeboten und können ab sofort über das vom DRK-Kreisverband Fallingbostel zur Verfügung gestellte Anmeldeportal gebucht werden. Dies teilte vor wenigen Minuten der Landkreis Heidekreis mit.

„Personen, die sich bereits auf der Warteliste des Landes befinden, können hier ebenfalls einen Termin buchen. Die Daten werden abgeglichen und der frei werdende Warteplatz neu vergeben“, heißt es in der Mitteilung. Und weiter: „Grundsätzlich werden bei dem Impfstoff AstraZeneca freie Termine durch das niedersächsische Impfportal aus einer Warteliste mit Impfwilligen beplant, die das 60. Lebensjahr vollendet haben. In dieser Warteliste sind jedoch kaum noch entsprechende Personen für das Impfzentrum des Heidekreises. Durch die ärztliche Leitung des Impfzentrums Heidekreis wurde nach altersübergreifender Freigabe durch das Niedersächsische Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung festgelegt, dass eine Impfung mit AstraZeneca nach einem umfangreichen Aufklärungsgespräch ab 25 Jahren angeboten werden darf.“

Da die Algorithmen des Impfportals des Landes eine Zuweisung und Terminbuchung dieses Vakzins auf jüngere Personen nicht zuließen, habe der Heidekreis für die 1.340 Impfungen in Zusammenarbeit mit dem DRK-Kreisverband Fallingbostel eine eigene Anmeldemöglichkeit geschaffen.

Und so funktioniert das Ganze: Unter www.heidekreis.de/impfaktion können ab sofort die Impfungen gebucht werden. Unmittelbar nach erfolgter Anmeldung wird seitens des DRK eine Bestätigungsmail übersandt. Diese enthält Dokumente, die ausgefüllt zum Termin mitzubringen sind. Sollte keine Bestätigungsmail eingehen, sollte unbedingt der Spam-Ordner kontrolliert werden. Die Zweitimpfung erfolgt nach zwölf Wochen. Die Einladung dazu wird über das Impfportal des Landes rechtzeitig per E-Mail oder Post übermittelt.

Logo