Heidekreis: Für wen kommen derzeit die Auffrischungsimpfungen infrage?

Kreisverwaltung informiert über sogenannte Booster-Impfungen

Heidekreis: Für wen kommen derzeit die Auffrischungsimpfungen infrage?

„Eine Corona-Impfung schützt - Personen selbst, aber auch andere. Je mehr geimpft sind, desto mehr Normalität können alle Menschen erleben“, heißt es in einer Mitteilung des Landkreises Heidekreis. Wichtig seien derzeit neben den Erst- und Zweitimpfungen auch die Auffrischungsimpfungen. Die Kreisverwaltung informiert darüber, für wen sie überhaupt in Betracht kommen.

Laut Landkreis hat die ständige Impfkommission (STIKO) Empfehlungen für die sogenannten Booster-Impfungen für bestimmte Personengruppen ausgesprochen. „Diese beziehen sich auf Personen, die in der Regel älter als 60 Jahre seien, auf Personen, die mit dem Impfstoff „Johnson & Johnson“ geimpft wurden, auf Bewohnerinnen und Bewohner sowie Personal in Pflege- und medizinischen Einrichtungen und auf Personen mit geschwächtem Immunsystem. Zudem rät die STIKO dazu, eine dritte Impfung frühestens ein halbes Jahr nach den ersten beiden erhaltenen Impfdosen zu verabreichen. Wenn möglich, sollte der gleiche mRNA-Impfstoff verwendet werden wie bei den ersten beiden Impfungen“, so die Kreisverwaltung. Eine Ausnahme gelte für das Vakzin des Herstellers „Johnson & Johnson“. Hier werde für einen vollständigen Impfschutz nur eine Dosis verabreicht. „Laut der STIKO verzeichnen Gesundheitsämter bei Menschen, die diesen Impfstoff erhalten haben, häufiger Impfdurchbrüche. Darum soll eine Booster-Impfung mit einem mRNA-Impfstoff bereits vier Wochen nach der ersten Impfdosis durchgeführt werden“, heißt es weiter.

Detaillierte Informationen zum Thema „Auffrischungsimpfungen“ sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen können auf der Internetseite des Landes Niedersachsen unter https://www.niedersachsen.de/Coronavirus/hinweise-zur-corona-schutz-impfung-195357.html abgerufen werden.

Zudem klären Ärztinnen und Ärzte über die Möglichkeit einer Auffrischungsimpfung auf. Das Impfangebot des Heidekreises steht unter https://www.heidekreis.de/corona zur Verfügung.

Ab 1. Dezember dieses Jahres wird ein weiteres mobiles Team das ambulante Regelversorgungssystem bei der Durchführung von Impfungen gegen COVID-19 unterstützen, so dass dann insgesamt drei Impfteams im Heidekreis unterwegs sind.

Logo