Heidekreis: Weiterhin Warnstufe 1

Kreisverwaltung: „Da die 7-Tage-Inzidenz im Heidekreis weiterhin unter 100 liegt, sind die Voraussetzungen für das Erreichen der Warnstufe 2 derzeit nicht erfüllt“

Heidekreis: Weiterhin Warnstufe 1

Auch über den 1. Dezember hinaus gilt für das Gebiet des Heidekreises die Warnstufe 1. Das bedeutet, dass weiterhin die 2G-Regel gemäß der Corona-Verordnung Anwendung findet“ - das teilte heute die Verwaltung des Landkreises Heidekreis mit.

In fast allen Landkreisen Niedersachsens sei seitens der jeweiligen Landkreise zum heutigen Mittwoch, 1. Dezember, die Warnstufe 2 festgestellt worden. Hintergrund sei hier die Überschreitung der Hospitalisierungsinzidenz sowie die Überschreitung der regionalen 7-Tage-Inzidenz.

Die Kreisverwaltung weiter: „Da die 7-Tage-Inzidenz im Heidekreis weiterhin unter 100 liegt, sind die Voraussetzungen für das Erreichen der Warnstufe 2 derzeit nicht erfüllt. Der Heidekreis muss erst in die Warnstufe 2 wechseln, soweit die 7-Tage-Inzidenz mindestens über fünf aufeinanderfolgenden Tagen über 100 liegt. Die Feststellung der Warnstufe 2 auf dem Gebiet des Heidekreises erfolgt dann seitens des Landkreises per Allgemeinverfügung. Mit dieser wird auch darüber informiert, ab wann die schärferen Regeln gelten.“

Logo