„HeideKultour“ ein toller Erfolg

Einige Tausend Kunstinteressierte besuchen die 40 Veranstaltungsorte im Naturpark Lüneburger Heide

„HeideKultour“ ein toller Erfolg

Bei strahlendem Sonnenschein ist die „HeideKultour 2021“ am vergangenen Wochenende mit großer Beteiligung erfolgreich über die Bühne gegangen. An den beiden vergangenen Wochenenden besuchten einige Tausend Kunstinteressierte die 40 Veranstaltungsorte im Naturpark Lüneburger Heide. Künstlerische „Hot Spots“ waren Schneverdingen, Otter und Hanstedt.

Allein im Atelier und Garten von Julia Heigel in Hanstedt wurden an einem Wochenende mehr als 600 Besucher gezählt. Dazu die Gastgeberin: „Wir hatten eine richtig schöne und entspannte Atmosphäre - trotz Corona! Die Sonne schien im Garten durch die Glassegel der handgefertigten Boote von Michael Mehlhorn, der Schmuck von Sabine Böttcher und Carmen Schwinning glänzte im Licht und Windspiele von Anne Rehders tanzten leicht im Wind. Es gab überall im großzügigen Garten Sitzgelegenheiten von Klaus Niehusen, die die Besucher reichlich nutzten. Alle Gäste haben sich bereitwillig registriert und an die Hygienevorschriften gehalten. Dafür bin ich sehr dankbar.“

Bei Finn Olaf Walter und Rosemarie Götze in Otter sowie bei Ingrid Schwoy in Klein Todtshorn genossen die Besucher Kunsthandwerk, Musik und Malerei in idyllischen Gärten.

Seit sieben Jahren kommen Jahr für Jahr einige tausend Besucherinnen und Besucher aus dem Städtedreieck Hamburg - Hannover - Bremen zu dieser Veranstaltung in die Lüneburger Heide. Die kulturelle Vielfalt aus Malerei, Bildhauerei, Skulpturen und Objekten, Glaskünstlern, Handarbeit, Mode, Schmuck, Design, Keramik und Ton, Konzerten, Kulinarik, Literatur, Vorführungen, Workshops und mehr macht die sonst eher touristisch geprägte Lüneburger Heide an zwei Wochenenden zu einem Kulturmittelpunkt in Niedersachsen.

Hagen Heigel, Vorsitzender des eingetragenen Vereins „HeideKultour“, zieht eine positive Bilanz: „So kurz nach einem Ausstellungswochenende sind wir noch ganz von den Eindrücken der Kunstpräsentationen und den vielen Gesprächen mit unseren Gästen beseelt. Aber es geht schon bald weiter, denn nach der HeideKultour ist vor der HeideKultour!“

Im kommenden Jahr soll die Veranstaltung wieder zum gewohnten Termin rund um den 1. Mai auf dem Programm stehen. Die Heidekultour 2022 wird dann am 23. und 24. April sowie am 30. April und 1. Mai stattfinden. „Wir freuen uns auf noch mehr Aussteller an noch mehr Orten. Die Vorbereitungen für 2022 beginnen im kommenden Monat“, berichtet Heigel. Einen ganz besonderen Dankrichtet er an die teilnehmenden Künstlerinnen und Künstler, „die an den beiden Wochenenden die Region Lüneburger Heide mit ihren Ateliers und Werkstätten zu einem kulturellen Ausflugsziel erster Güte machten.“

Weitere Eindrücke und Informationen zur „HeideKultour“ gibt es auf der Internetseite www.heidekultour.de.

Logo