Infoabend zum Thema Wärmepumpe

Ist das Heizsystem eine Alternative für das Eigenheim? Energieagentur Heidekreis lädt für den 5. Mai ein zu drei Impulsvorträgen und anschließender Diskussion

Infoabend zum Thema Wärmepumpe

Am Donnerstag, den 5. Mai können sich interessierte Bürgerinnen und Bürger kostenfrei über das Thema Heizen mit Wärmepumpen informieren. Die Energieagentur Heidekreis lädt von 18 bis 20 Uhr zu drei Impulsvorträgen und anschließender Diskussion in das Bestandshaus in die Walsroder Straße 9 in Bad Fallingbostel ein.

Im ersten Kurzvortrag wird es um die technischen Fragestellungen gehen. Welche Arten von Wärmepumpen gibt es? Wie funktioniert die Technologie und welcher Voraussetzungen bedarf es zur effektiven Nutzung von Wärmepumpen? Dabei wird ein Fokus auf die Nutzung von Wärmepumpen in Bestandsgebäuden gelegt. Vortragender ist Joachim Jaksch von der Firma elco, einem Wärmepumpenhersteller.

Im Anschluss erläutert Energieberater Marcel Gebauer von der INFENSA Hamburg Fragestellungen rund um die Förderung von Wärmepumpen. Er skizziert außerdem die rechtlichen Rahmenbedingungen nach dem Gebäude Energien Gesetz (GEG). „Dass die Menschen in diesen Zeiten verstärkt nach einer alternativen Energieversorgung suchen, merken wir durch eine sehr hohe Nachfrage nach Energieberatungen“, erklärt Theresa Weinsziehr von der Energieagentur Heidekreis. „Die Alternative zu Gas und Öl ist unter anderem die Wärmepumpe. Vielen Hausbesitzern ist noch unklar, ob die Technologie für ihr Gebäude passend wäre. Daher haben wir kurzfristig eine Infoveranstaltung zum Thema Wärmepumpen organisiert“, erläutert Theresa Weinsziehr in der Mitteilung der Energieagentur.

Anmeldungen sind per E-Mail an info@energieagentur-heidekreis.de oder im Internet unter www.energieagentur-heidekreis.de bis zum 2. Mai möglich.

Logo