Jetzt insgesamt vier laborbestätigte Corona-Fälle im Heidekreis

Landkreis: Ein Fall in Soltau und ein weiterer in Schneverdingen

Jetzt insgesamt vier laborbestätigte Corona-Fälle im Heidekreis

Im Heidekreis gibt es mittlerweile insgesamt vier laborbestätigte Corona-Fälle. Darüber informiert der Landkreis Heidekreis in einer aktuellen Pressemitteilung. Neben den beiden bekannten Fällen (HK berichtete) sei ein dritter in Soltau und ein vierter in Schneverdingen aufgetreten. Die jeweiligen Kontaktpersonen der Erwachsenen befänden sich in häuslicher Quarantäne. „Beide haben sich in Ischgl in Österreich infiziert“, heißt es in der Mitteilung.

Das infizierte Kleinkind aus der Samtgemeinde Schwarmstedt - der zweite Fall - wurde in einer Kindertagesstätte in Lindwedel betreut. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich auch Personen in der Einrichtung angesteckt haben. Für 20 Kontaktpersonen der ersten Kategorie wurde daher eine häusliche Quarantäne angeordnet. Für 90 entferntere Kontakte ist eine Quarantäne bis zum 26. März dringend empfohlen worden. Der Infektionsweg ist noch nicht bekannt.

Bürgerinnen und Bürger können sich von montags bis sonntags in der Zeit von 8 bis 20 Uhr unter der Telefonnummer (0800) 8181600 gern mit Fragen zum Thema Coronavirus an den Heidekreis wenden. Außerhalb dieser Sprechzeiten ist der kassenärztliche Notdienst unter 116117 erreichbar.

Weitere Informationen zur aktuellen Situation finden Interessierte auch auf den Seiten des Robert-Koch-Instituts (www.rki.de) und unter www.heidekreis.de.

Logo