Klingbeil ruft zum Mitmachen auf

SPD-Bundestagsfraktion verleiht Otto-Wels-Preis für Demokratie

Klingbeil ruft zum Mitmachen auf

Die SPD-Bundestagsfraktion verleiht den „Otto-Wels-Preis“ 2023 bereits zum achten Mal. Der heimische Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil ruft Jugendliche und junge Erwachsene aus der Region im Alter zwischen 16 und 20 Jahren dazu auf, am Wettbewerb teilzunehmen. Der Kreativwettbewerb soll einen Beitrag dazu leisten, dass sich junge Menschen mit Erinnerungskultur und einem friedlichen Zusammenleben in Europa beschäftigen.

„78 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkrieges leben wir in Zeiten, in denen Bedrohung, Hass und Hetze zunehmen. Auch der russische Angriffskrieg auf die Ukraine hält uns vor Augen, dass Frieden in Europa keine Selbstverständlichkeit sind, sondern wir uns alle aktiv für eine starke und wehrhafte Demokratie einsetzen müssen. Ich bin mir sicher, dass die Jugendlichen im Heidekreis und Landkreis Rotenburg kreative Ideen einreichen werden“, äußert sich Klingbeil zum Otto-Wels-Preis der SPD-Bundestagsfraktion.

Mit dem Otto-Wels-Preis für Demokratie zeichnet die SPD-Bundestagsfraktion junge Menschen aus, sich kreativ mit dem Thema „Zusammenhalt für Demokratie und Frieden“ knapp acht Jahrzehnte nach Ende des Zweiten Weltkrieges auseinanderzusetzen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können dabei aus zwei verschiedenen Aufgabenstellungen und aus unterschiedlichen Darstellungsformen - von einer Rede über Fotografien bis hin zu Videos oder Essays - auswählen. Die besten Einsendungen werden mit einem Geldpreis und einem Besuch in Berlin ausgezeichnet.

Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 16 bis 20 Jahren können einzeln oder in Gruppen von bis zu drei Personen an dem Kreativwettbewerb teilnehmen. Die Wettbewerbsausschreibung und das Teilnahmeformular sind online unter www.spdfraktion.de/ottowelspreis abrufbar. Einsendeschluss ist der 17. Februar 2023.

Logo