Krankenbesuche wieder erlaubt

Heidekreis-Klinikum öffnet ab 2. Juni „die Tore“ der Stationen

Krankenbesuche wieder erlaubt

Nach der „Testphase“ ist es nun endlich wieder soweit: Das Heidekreis-Klinikum öffnet am kommenden Mittwoch, dem 2. Juni, „die Tore“ aller Stationen für Besucherinnen und Besucher. Es ist wieder möglich, Patientinnen und Patienten auf allen Stationen im Heidekreis-Klinikum zu besuchen. „Weiterhin halten wir aber, um weder Patienten noch Mitarbeitende zu gefährden, an unseren Vorgaben fest. Das heißt,“ erklärt Geschäftsführer Dr. med. Achim Rogge in einer Mitteilung, „dass wir neben dem Tragen einer FFP2-Maske im Krankenhaus, auch weiterhin von allen Besuchern eine Bestätigung aus einem der Testzentren über einen tagesaktuellen negativen Test verlangen.“

Die Testphase verlief ohne größere Komplikationen und Probleme. Allerdings hatten nur wenige Besucher die Luca-App installiert, bevor sie sich an den Informationen der Krankenhäuser zu ihrem Besuch anmeldeten. Diese Besucher mussten von den Mitarbeitenden der Informationen von Hand registriert werden, statt schnell per Scan. Dies führte zu vermeidbaren Wartezeiten. Deshalb werden sich Besucher nun stets zuerst telefonisch einen Termin vereinbaren müssen. Dr. Rogge: „Wir kommen damit dem Wunsch unserer Informationen, aber auch der Besucher nach.“ In der Zeit von 08.30 bis 12 Uhr sind an beiden Standorten die Besuchstermine telefonisch zu vereinbaren: Soltau: (05191) 602 33 33, Walsrode: (05161) 602 12 28

Die Registrierungspflicht via Luca-App bleibt dennoch bestehen. Dr. Rogge: „Wir bitten nochmals darum, die Luca-App bereits vor dem Besuch im HKK auf dem Smartphone zu installieren.“

Logo