Landkreis alarmiert: Kritischer „Grenzwert“ von 35 deutlich überschritten

Besorgniserregender Anstieg der 7-Tages-Inzidenz / britische Corona-Variante im Heidekreis vermehrt nachgewiesen

Landkreis alarmiert: Kritischer „Grenzwert“ von 35 deutlich überschritten

Einen besorgniserregenden Anstieg der 7-Tages-Inzidenz im Heidekreis meldet der Landkreis Heidekreis: „Die 7-Tages-Inzidenz im Heidekreis ist in kurzer Zeit sehr angestiegen, sodass heute das Niedersächsische Landesgesundheitsamt einen Wert von 41,9 ausgewiesen hat. Damit hat der Landkreis den kritischen ‚Grenzwert‘ von 35 deutlich überschritten“, so der Landkreis vor wenigen Minuten in einer Mitteilung.

„Auch die infektiösere britische Corona-Variante ist im Heidekreis im ansteigenden Maße nachgewiesen, weswegen die Quarantänemaßnahmen in der vergangenen Woche angepasst wurden“, so der Landkreis. Somit sei das Coronavirus weiterhin sehr ernst zu nehmen und die Ausbreitung müsse wie bisher eingeschränkt oder verlangsamt werden.

Der Heidekreis weist in seiner Mitteilung aktuell eindringlich daraufhin, unbedingt die beschlossenen Vorgaben einzuhalten und die AHA+L-Formel anzuwenden (Abstand/Hygiene/Alltagsmaske+Lüften): „Denn die strikte Einhaltung dieser Regeln wirkt auch bei den Varianten des Coronavirus.“

Logo