Arbeitsmarkt zeigt sich robust

Agentur meldet Daten für Oktober: Arbeitslosenquote leicht gesunken

Arbeitsmarkt zeigt sich robust

Einen „robusten Arbeitsmarkt“ im Agenturbezirk meldet die Agentur für Arbeit Celle, die auch für den Heidekreis zuständig ist, beim Rückblick auf den Oktober. So sei die Entwicklung des Arbeitsmarktes stabil und die Arbeitslosigkeit gehe weiter zurück, informiert die Agentur in ihrer Mitteilung. Bei den jetzt veröffentlichen Zahlen für den vergangenen Monat ergeben sich folgende Werte: „Bei den Arbeitsagenturen und Jobcentern im Bezirk der Agentur für Arbeit Celle waren im Oktober 9.527 Arbeitslose gemeldet. Die Arbeitslosenzahl nahm gegenüber September um 146 Personen (1,5 Prozent) ab. Im Vergleich zum Oktober des vergangenen Jahres zeigte sich ein Anstieg um 356 Personen (3,9 Prozent). Die Arbeitslosenquote im Arbeitsagenturbezirk sank auf 5,6 Prozent nach 5,7 Prozent im Vormonat. Vor einem Jahr betrug die Quote 5,4 Prozent“, so die Agentur für Arbeit in ihrer Mitteilung.

„Die Herbstbelebung fällt schwach aus und sorgte für viele frisch ausgebildete Fachkräfte auf dem Arbeitsmarkt im Agenturbezirk. Sie finden gute Einstiegschancen in einen interessanten Arbeitsmarkt und können ihre berufliche Zukunft optimistisch angehen. Die aktuelle Konjunkturentwicklung sorgt weiterhin für einen Bedarf an Arbeitskräften und insbesondere an Fachkräften“, erklärt Sven Rodewald, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Celle. „Die Unternehmen verfolgen ihre Personalpolitik zunehmend wachsamer um kurzfristig reagieren zu können – der gemeinsame Arbeitgeberservice unterstützt bei der Auswahl der vielfältigen Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Mit diesen gefragten Instrumente können in Zeiten niedrigerer Auslastung Alternativen geboten werden“, so Rodewald.

„Der Ausbildungsmarkt stellt sich zum Ende des Berichtsjahres 2021/2022 ausgewogen dar“, skizziert Rodewald den Ausbildungsmarkt. Bei 2.159 Berufsausbildungsstellen blieben 152 offen und von 2.026 gemeldeten Ausbildungsplatzbewerbern haben 190 Personen keine duale Ausbildung begonnen. Dies resultiert aus unterschiedlichen Ausbildungswünschen. „Für die individuelle Zukunftsgestaltung hält die Berufsberatung jedem unversorgten Bewerber ein Beratungsangebot bereit, um die Grundlage der beruflichen Bildung zu gestalten.“ Die Ausbildungsstellen für den Ausbildungsstart 2023 werden derzeit eingeworben und können fortwährend im Arbeitgeberservice gemeldet werden. Die Berufsberatung ist nach den Ferien wieder in den Schulen in Sachen Berufsorientierung und Berufswahl unterwegs.

Die Zahlen für den Landkreis Heidekreis: „Im Oktober waren im Heidekreis 4.385 arbeitslose Personen gemeldet und damit 50 Personen (1,1 Prozent) weniger als im Vormonat. Der Vergleich zum Vorjahr zeigte einen Anstieg um 275 Personen (6,7 Prozent). Die Arbeitslosenquote liegt bei 5,8 Prozent. Vor einem Jahr betrug die Quote 5,4 Prozent. Von den Agenturen für Arbeit in Soltau und Walsrode wurden 1.197 Arbeitslose betreut. Im Vergleich zum September stieg die Zahl der Arbeitslosen um 15 Personen (1,3 Prozent) und verglichen mit Oktober vergangenen Jahres stieg sie um 38 Personen (3,3 Prozent). Beim kommunalen Jobcenter Heidekreis waren 3.188 Erwerbslose gemeldet und damit 65 Personen (2,0 Prozent) weniger als vor einem Monat und 237 Personen (8,0 Prozent) mehr als im Vorjahresmonat“, so die Mitteilung der Agentur für Arbeit. Und weiter: „535 jüngere Frauen und Männer unter 25 Jahren waren im Oktober arbeitslos gemeldet, 43 Personen (7,4 Prozent) weniger als vor einem Monat. Verglichen mit Oktober 2021 stieg die Arbeitslosenzahl bei dieser Personengruppe um 105 Personen (24,4 Prozent). 718 Arbeitslosmeldungen erfolgten im Oktober, 29 so genannte Zugänge (3,9 Prozent) weniger als im September und 125 Zugänge (21,1 Prozent) mehr als im Oktober des vergangenen Jahres. Im Gegenzug wurden 754 Abgänge aus der Arbeitslosigkeit verzeichnet, 5 Abgänge (0,7 Prozent) weniger als im Vormonat und 58 Abgänge (8,3 Prozent) mehr als vor einem Jahr.“

Für den Landkreis Celle vermeldet die Agentur: „Im Oktober waren in Stadt und Landkreis Celle 5.142 Arbeitslose gemeldet und damit 96 Personen (1,8 Prozent) weniger als im Vormonat. Der Vergleich zum Vorjahr zeigte einen Anstieg um 81 Personen (1,6 Prozent). Die Arbeitslosenquote sank auf 5,6 Prozent. Vor einem Jahr betrug die Quote 5,4 Prozent. Von der Agentur für Arbeit Celle wurden 1.537 arbeitslose Personen betreut. Im Vergleich zum September sank die Zahl der Arbeitslosen um 41 Personen (2,6 Prozent) und verglichen mit Oktober vergangenen Jahres sank sie um 155 Personen (9,2 Prozent). Beim Jobcenter im Landkreis Celle waren 3.605 Arbeitslose gemeldet und damit 55 Personen (1,5 Prozent) weniger als vor einem Monat und 236 Personen (7,0 Prozent) mehr als im Vorjahresmonat.“ Und weiter: „591 jüngere Frauen und Männer unter 25 Jahren waren im Oktober arbeitslos gemeldet, 67 Personen (10,2 Prozent) weniger als vor einem Monat. Verglichen mit Oktober 2021 stieg die Arbeitslosenzahl bei dieser Personengruppe um 74 Personen (14,3 Prozent). 1.161 Arbeitslosmeldungen erfolgten im Oktober, 10 so genannte Zugänge (0,9 Prozent) weniger als im September und 123 Zugänge (11,8 Prozent) mehr als im Oktober des vergangenen Jahres. Im Gegenzug wurden 1.258 Abgänge aus der Arbeitslosigkeit verzeichnet, 102 Abgänge (7,5 Prozent) weniger als im Vormonat und 14 Abgänge (1,1 Prozent) weniger als vor einem Jahr.“

Die aktuellen Informationen der Agentur zum Stellenmarkt: „Im Oktober wurden 269 Arbeitsangebote im Landkreis Celle neu aufgenommen, 24 Stellen (9,8 Prozent) mehr als im September. Der Vergleich zum Oktober des Vorjahres zeigte ein Minus von 55 Stellenangebote (17,0 Prozent). Insgesamt waren 1.826 freie Stellen in Stadt und Landkreis Celle im Bestand der Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit, damit sank die Zahl um 41 Stellen (2,2 Prozent) zu September und stieg verglichen mit dem Vorjahresmonat um 11 Stellen (0,6 Prozent). Im Heidekreis wurden 176 Arbeitsangebote neu aufgenommen, 42 Stellen (19,3 Prozent) weniger als im September. Der Vergleich zum Oktober des Vorjahres zeigte ein Minus um 102 Stellenangebote (36,7 Prozent). Insgesamt waren 1.696 freie Stellen aus dem Heidekreis im Bestand der Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit, 154 Stellen (8,3 Prozent) weniger als im September und 64 Stellen (3,6 Prozent) weniger als im Oktober des vergangenen Jahres“, so die Mitteilung.

Auch auf den Bereich Unterbeschäftigung geht die Agentur für Arbeit Celle in ihrer Mitteilung ein: „Die Unterbeschäftigung im Landkreis Celle betraf nach vorläufigen Angaben im Oktober 7.069 Personen und im Heidekreis 5.664 Personen.“

Logo