Mehr Geld für Bürgerbusse

SPD: Unterstützung für Trägervereine im Heidekreis verbessern

Mehr Geld für Bürgerbusse

Mehr Geld für die Bürgerbusvereine im Heidekreis - das wünschen sich die Sozialdemokraten: 5000 statt 3000 Euro sollen die Bürgerbusvereine im Heidekreis nach einem Vorschlag der SPD-Kreistagsfraktion als jährliche Zuschüsse zu den Betriebskosten auf Antrag erhalten können. Dies sieht ein Antrag zur Änderung der entsprechenden Förderrichtlinie des Landkreises vor, der auf der Tagesordnung der abgesagten Kreistagssitzung am 20. März stand.

Durch den Betrieb von Bürgerbussen werde die Bereitstellung von Mobilität auch im Heidekreis gesichert, argumentieren die Sozialdemokraten. Dank dieser Organisationen stünden regelmäßige Fahrplanangebote zur Verfügung, und diese seien zudem zuverlässig: „Dieses ehrenamtliche Engagement möchten wir mit der Überarbeitung der Förderrichtlinie weiter stärken“, betont der verkehrspolitische Sprecher der SPD-Kreistagsfraktion, Metin Colpan.

Der SPD-Antrag sieht noch weitere Verbesserungen und Anpassungen vor, die im Austausch mit den Vertretern der Bürgerbusvereine und Verantwortlichen der Landkreisverwaltung entwickelt wurden.

So sollen auch Ersatzbeschaffungen für Bürgerbusfahrzeuge bezuschusst werden: „Wenn die Beschaffung eines Ersatzfahrzeuges durch die Landesnahverkehrsgesellschaft (LNVG) gefördert wird, beteiligt sich der Landkreis mit 20.000 Euro an den Kosten je Ersatzbeschaffung für Bürgerbusfahrzeuge“, heißt es in dem Antrag.

Eine Bezuschussung von Reparaturen werde auf Einzelantrag möglich sein: „Dies gilt bei außerordentlichen und umfangreichen Bürgerbus-Reparaturen, die einen wesentlichen Einfluss auf den Bürgerbusbetrieb und/oder die Existenz des Vereins haben (sogenannter „Härtefall“)“. Außerdem solle den Bürgerbusvereinen erlaubt werden, Rücklagen etwa für Reparaturen bis zu einer Höhe von 10.000 Euro (bisher 3.000 Euro) zu bilden, ohne dass dadurch die Zuschüsse gekürzt würden.

Dazu Sebastian Zinke, SPD-Kreistatsgfraktionschef und Landtagsabgeordneter: „Die Bürgerbusvereine verschaffen vielen Menschen im ländlichen Raum mehr Mobilität und mehr Freiheiten. Dieses ehrenamtliche Engagement verdient unsere weitere Unterstützung.“

Logo