Frontalcrash mit Rettungswagen

B71: Audi gerät auf die Gegenfahrbahn /Drei Verletzte

Frontalcrash mit Rettungswagen

Durch den Wintereinbruch kam es im Heidekreis und den angrenzenden Kreisen am Wochenende zu zahlreichen glättebedingten Verkehrsunfällen, überwiegend blieb es jedoch bei Blechschäden. Auf der Bundesstraße 71, zwischen den Munsteraner Ortsteilen Ilster und Alvern ereignete sich am Samstagnachmittag gegen 16.30 Uhr allerdings ein Verkehrsunfall, welcher eine zweistündige Vollsperrung des betroffenen Streckenabschnitts nach sich zog.

Eine 40jährige Bremerin war aus Fahrtrichtung Soltau kommend mit ihrem Audi A1 in Richtung Munster unterwegs und kollidierte kurz hinter dem „Landhotel Heidkrug“ auf gerader Strecke mit einem entgegenkommenden Rettungswagen. Alle Beteiligten erlitten Verletzungen: Die Audi-Fahrerin sowie die Fahrer und Beifahrer des Rettungswagens wurden vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Einen Patienten hatten die beiden 25jährigen im Rettungswagen zum Unfallzeitpunkt nicht an Bord. Beide Fahrzeuge mussten mit starken Frontschäden abgebschleppt werden.

Ob die Schneeglätte auch Ursache für diesen Unfall war, oder ob die Audifahrerin aus anderen Gründen auf die Gegenspur geriet, konnte noch nicht geklärt werden.

Logo