Neue Stabsstelle „Kommunikation“

PR-Frau Nancy Kruse neu im Team der Lüneburger Heide GmbH

Neue Stabsstelle „Kommunikation“

„Gute Kommunikation ist so wichtig“, sagt Ulrich von dem Bruch, Geschäftsführer der Lüneburger Heide GmbH. Besonders in der aktuellen Coronazeit habe es die Dachmarkengesellschaft geschafft, ihren Betrieben „sehr zeitnah alle Informationen rund um Verordnungen und Regeln zu vermitteln.“ Doch bereits zuvor hätten sich andere wichtige Inhalte für die Touristiker abgezeichnet. So sei die Digitalisierung seit Jahren „ein großes Thema.“ Die Anforderung der Gäste an nachhaltige Urlaubserlebnisse steige. Und auch im Bereich der Mobilität für die Urlauber seien die Aufgaben enorm. „Der Wunsch der Gäste, mit der Bahn anzureisen, hat immer auch die Folge, dass man innerhalb der Heide eine gute Mobilität anbieten muss“, so von dem Bruch: „Wir werden da Teil vieler Arbeitskreise sein“.

Um die Aktivitäten der Lüneburger Heide GmbH rund um diese Themen zielgerichteter an Betriebe und Politik zu kommunizieren, hat die Tourismusgesellschaft die neue Stabsstelle „Kommunikation“ ins Leben gerufen. „Hier bündeln wir die Schwerpunkte und bereiten sie für Partner und Medien in der Heide auf. Mit Nancy Kruse konnten wir eine versierte PR-Frau für die Aufgabe gewinnen“, erklärt von dem Bruch. Zusammen mit ihm verantworte sie den neu geschaffenen Bereich.

Die 40-Jähre blickt auf mehr als 15 Jahre Erfahrung in der PR-Branche zurück und vertrat zahlreiche Tourismusbetriebe aus dem In- und Ausland gegenüber den deutschsprachigen Medien. Zu ihren beruflichen Stationen gehörte die Leipziger Messe GmbH, die Münchner Agentur Stromberger PR und der weltweit agierende Reiseveranstalter FTI in München. Kruse wird eng mit der Leiterin Netzwerkmanagement, Babette Suhr, zusammenarbeiten.

Logo