Polizei löst Kellerparty in Soltau und Geburtstagsfeier in Munster auf

Mehrfach Verstöße gegen die Allgemeinverfügung des Landkreises Heidekreis sowie gegen die niedersächsische Corona-Verordnung

Polizei löst Kellerparty in Soltau und Geburtstagsfeier in Munster auf

Bei Kontrollen im Heidekreis stellten Polizisten im gesamten Heidekreis am vergangenen Wochenende mehrfach Verstöße gegen die Allgemeinverfügung des Landkreises Heidekreis sowie gegen die niedersächsische Corona-Verordnung fest.

In Soltau rückten Beamte zu einer Kellerparty aus, bei der laut Polizeibericht sieben Personen aus sieben verschiedenen Haushalten feierten. Die Party wurde aufgelöst. Im Gewerbegebiet Almhöhe kontrollierten Polizisten einen Pkw, in dem drei Personen aus unterschiedlichen Haushalten saßen.

Auch in Munster gab es einen Einsatz. Dort feierte eine Gruppe von 20 Personen Geburtstag, darunter auch Kinder. Auch diese Feier wurde von Polizeibeamten aufgelöst, die Ordnungswidrigkeitenverfahren einleiteten und die Gäste auf die geltenden Bestimmungen hinwiesen.

„Eine Person bewegte sich außerhalb ihres häuslichen Umfelds, obwohl diese positiv auf das Corona-Virus getestet worden ist und sich in häuslicher Quarantäne hätte befinden müssen“, heißt es im Polizeibericht. Insgesamt hätten Beamte im Zuge der verstärkten Kontrollen mehr als 35 Ordnungswidrigkeiten festgestellt.

Logo