Sparkassen sponsern 32 Tore für den Fußballnachwuchs im Heidekreis

NFV Heidekreis sucht weitere Sponsoren zur Finanzierung eines Anhängers

Sparkassen sponsern 32 Tore für den Fußballnachwuchs im Heidekreis

Für den Vorsitzenden des Kreisjugendausschusses des NFV Heidekreis, Florian Bluhm, ging kürzlich ein seit langem gehegter Wunsch in Erfüllung: Die Sparkassen Soltau und Walsrode unterstützten gemeinsam die Beschaffung von 32 Toren für ein neues Spielsystem für den Fußballnachwuchs im Heidekreis. Funino heißt diese Minifußball-Variante, eine Spielform, die besonders bei Kindern beliebt ist, bei der aber auch erwachsene Kicker noch eine ganze Menge lernen können.

Um ein Fußballturnier im Funinosystem ausrichten zu können, werden insgesamt 32 Tore benötigt. Pro Minispielfeld werden je vier Tore aufgebaut. Die beiden Sparkassen sprangen in die Bresche, um die kostenintensive Finanzierung der „Gehäuse“ zu übernehmen. Eine offizielle Übergabe wird laut Bluhm noch erfolgen. Das ist für den NFV Heidekreis sozusagen der Aufhänger, nun aber fehlt noch ein Anhänger. Damit nämlich sollen die Tore von A nach B transportiert werden, zudem soll er als „mobiles Lager“ dienen.

Deshalb hofft Bluhm nun auf weitere Sponsoren, die sich auf den Flächen des Anhängers mit Werbung präsentieren möchten, um die Fußballjugend im Heidekreis zu fördern. Der Anhänger wird im gesamten Heidekreis unterwegs sein und kann auch von Vereinen zur Ausrichtung von Turnieren angefordert und gemietet werden. „So sind wir total beweglich, lagern die Tore unbeschädigt und sind jederzeit einsatzbereit“, erläutert Bluhm.

Unternehmen und Betriebe, die das Projekt mit Werbung am Anhänger unterstützen möchten, zahlen einmalig einen Betrag. Die Werbung bleibt für die gesamte Lebensdauer des Anhängers auf den Außenflächen. Wer das Ganze als Sponsor unterstützen möchte, kann sich per E-Mail unter florian.bluhm@nfv-heidekreis.de an den Vorsitzenden des Kreisjugendausschusses des NFV Heidekreis wenden.

Logo