Staffelstabübergabe am HKK

Heidekreis-Klinikum: Dr. Michael Abend wechselt in die Kinderarztpraxis im MVZ Soltau, Dr. Ismail Yildiz wird Chefarzt in der Kinderklinik

Staffelstabübergabe am HKK

Jetzt hat sie ihn ganz: Zum 1. Juli wechselte Dr. Michael Abend in die Kinderarztpraxis im MVZ Soltau. „Dauerhaft kann niemand auf zwei Hochzeiten gleichzeitig tanzen. Bei so einer Dauerbelastung leiden letztlich alle“, so Abend, deshalb hat der Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin mit dem Schwerpunkt Allergologie und pädiatrische Pneumologie jetzt seinen Chefarztposten am Heidekreis-Klinikum aufgegeben. Er ist ab sofort in der Kinderarztpraxis am MVZ Soltau für seine kleinen Patientinnen und Patienten da. „Viele kleine Patientinnen und Patienten bedürfen einer guten ambulanten medizinischen Versorgung. Sprich, ihre Erkrankungen sind – zum Glück – nicht so schwer, als dass sie in ein Krankenhaus müssen.“ Aber fast alle Kinderarzt-Praxen haben einen Aufnahmestopp, denn die Praxen arbeiten am Limit.

Dadurch, dass sich Abend nun komplett auf die Kinderarztpraxis konzentrieren kann, musste hier noch kein Aufnahmestopp ausgerufen werden. „Mein neuer Kollege in der Kinderklinik, Dr. Ismail Yildiz, kann nun die Fachabteilung Kinder- und Jugendmedizin am Heidekreis-Klinikum weiterentwickeln“, so der Mediziner. Geschäftsführer Dr. Achim Rogge dankte Dr. Abend „herzlich für sein Engagement und seinen Einsatz. Michael Abend hat diese Kinderklinik zu einem Juwel im ganzen Heidekreis gemacht. Ich wünsche seinem Nachfolger, Herrn Dr. Yildiz, dass er dieses Juwel weiter strahlen lässt.“

Und wer ist der neue Chefarzt der Kinderklinik Finkelstein? Dr. Ismail Yildiz (59), Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin hat neben großer Expertise auch viel Erfahrung. Elf Jahre lang war Yildiz Chefarzt an einem Krankenhaus in Schleswig-Holstein. „Jetzt“, so sagt er, „war es für mich persönlich noch einmal Zeit für eine Veränderung. Hier in Walsrode habe ich feines, gut eingespieltes Team aus Ärzteschaft und Pflege vorgefunden. Ich möchte ein ganz großes Lob an meinen Vorgänger, Herrn Dr. Abend aussprechen! Mit meinen neuen Kolleginnen und Kollegen möchte ich nun die Fachabteilung für Kinder- und Jugendmedizin ein Stück weiterentwickeln.“ Yildiz wurde in der Türkei, in Istanbul geboren und wuchs mit seiner Mutter und seinen beiden Schwestern dort auf. „Mein Vater arbeitete in Hamburg. So besuchte ich ein deutsches Gymnasium, studierte danach in Istanbul Medizin“, erklärt Yildiz. Er arbeitet bereits seit 1987 an deutschen Krankenhäusern, erhielt seine erste Stelle als Assistenzarzt in Bremen, arbeitete zwischenzeitlich auch in der Schweiz – und hat bereits seit langem die deutsche Staatsbürgerschaft.

Yildiz ist Experte für Lungenheilkunde, daneben gehört auch die intensivmedizinische Behandlung von Früh- und Neugeborenen, aber auch von älteren Kindern zu seinen Schwerpunkten. Zudem ist der Mediziner auch in puncto Diabetologie und Ernährungsmedizin zertifiziert. „Aber neben medizinischem und pflegerischem Wissen, spielt auch das Zwischenmenschliche in diesem Fachbereich eine ganz große Rolle. Besorgte Eltern haben viele Fragen, haben Ängste und Sorgen. So sind wir also nicht nur für unsere kleinen Patientinnen und Patienten da, sondern auch für die Eltern! Das wurde bisher so gelebt – und so werden mein Team und ich dies weiterhin leben.“

In seiner Freizeit fährt Yildiz gern Fahrrad, schwimmt – und mag Gartenarbeit. Man könnte sagen: Privat und beruflich hat der Doktor einen „grünen Daumen“: In seinen Händen wächst und gedeiht Kleines zu Großem.

Logo