Tierparks öffnen

Vogel und Serengetipark haben Erlaubnis

Tierparks öffnen

Der Vogel- und der Serengetipark können ohne weitere behördlichen Anordnung öffnen, die Landesregierung passt die Verordnung für beide Parks an, darauf machte am Dienstag der Landtagsabgeordnete Sebastian Zinke aufmerksam.

Die Landesregierung hat am Dienstag, dem 5. Mai, in Hannover den Text der ab dem 6. Mai geltenden „Corona-Verordnung“ vorgestellt. Darin sind die bereits angekündigten Lockerungen im Bereich des Tourismus enthalten. Für den Tourismus im Heidekreis besonders wichtig sind die Möglichkeiten für den Vogel- und den Serengetipark, ihre Tore ab sofort wieder, unter Einhaltung von Hygienebestimmungen, für Gäste zu öffnen.

„Diese Verordnung des Landes gilt unmittelbar. Anderer behördliche Anordnungen bedarf es nicht“, kommentiert Zinke die Veröffentlichung. „Ich begrüße sehr, dass die Landesregierung den angekündigten Stufenplan für eine Rückkehr zur Normalität jetzt mit Leben füllt. Es geht weiterhin darum, den Gesundheitsschutz und die Belange von Gesellschaft und Wirtschaft miteinander in ein vernünftiges Verhältnis zu bringen“ so der Abgeordnete.

In den nächsten Wochen werden weitere Lockerungen folgen. So können auch Restaurants, Kosmetik- und Nagelstudios sowie Beherbergungsbetriebe ab der kommenden Woche wieder öffnen. Voraussetzung für eine Öffnung ist auch hier die Einhaltung von Hygienestandards.

„Unter der Voraussetzung, dass die Infektionszahlen weiterhin niedrig bleiben, können wir so der Normalität Stück für Stück wieder näher kommen“, so Zinke weiter. „Die Voraussetzung dafür ist allerdings, dass alle Menschen weithin vernünftig bleiben und sich an die Kontaktbeschränkungen und die Hygienestandards halten“.

Logo