Ukrainerinnen und Ukrainer dürfen kostenlos Busse und Bahnen nutzen

Verkehrsgemeinschaft Heidekreis zeigt sich solidarisch mit den Flüchtlingen

Ukrainerinnen und Ukrainer dürfen kostenlos Busse und Bahnen nutzen

Auch die Verkehrsgemeinschaft Heidekreis zeigt sich solidarisch mit den Flüchtlingen aus der Ukraine: Ab sofort und bis auf Weiteres können Ukrainerinnen und Ukrainer, die aufgrund des Krieges in ihrem Land flüchten und nach Deutschland einreisen, deutschlandweit kostenlos alle Busse und Bahnen des ÖPNV nutzen.

„Die kostenfreie Mitnahme wird ebenfalls im gesamten Verkehrs- und Tarifgebiet der Verkehrsgemeinschaft Heidekreis gewährt“, heißt es in einer Mitteilung des Zusammenschlusses. So möchte dieser „den geflüchteten Menschen schnelle und unkomplizierte Hilfe anbieten“ und schließt sich der breiten Solidaritätsbewegung an.

Ein Fahrschein ist nicht notwendig, es genügt ein gültiges ukrainisches Ausweisdokument. Mitreisende Kinder unter 18 Jahren benötigen kein eigenes Dokument.

Logo