Vehement geweigert

Polizei schließt zwei Teilnehmer von Versammlung aus

Vehement geweigert

Am gestrigen Montagabend kam es an vier Orten des Heidekreises zu fünf Versammlungen im Zusammenhang mit der aktuellen Corona-Verordnung - bei einigen mussten Beamte aktiv werden, wie die Polizeiinspektion Heidekreis berichtet: „Bei den coronakritischen Veranstaltungen in Walsrode, Schneverdingen und Bispingen schritt die Polizei gegen insgesamt sechs Personen ein, weil sie keine Mund-Nase-Bedeckung trugen. Zwei Teilnehmer wurden von der Veranstaltung ausgeschlossen, weil sie sich vehement weigerten, eine Maske zu tragen.“ In einem Fall gingen die Beamten noch einen Schritt weiter: „Einer von ihnen weigerte sich zudem, seine Personalien anzugeben, woraufhin die Polizei eine erkennungsdienstliche Behandlung bei dem Mann durchführte“, so die Polizei, die in ihrer Mitteilung außerdem informiert: „Sowohl die Veranstaltung der Kritiker in Schneverdingen als auch die coronakritischen Veranstaltungen in Bispingen, Buchholz und Walsrode waren nicht angemeldet.“ Insgesamt leitete die Polizei elf Verfahren ein.

Logo