Vier Fahrten in die Oper

Angebot der Volkshochschule Heidekreis / Auftakt am 21. Oktober

Vier Fahrten in die Oper

Nach zwei Jahren Pause startet die Volkshochschule (VHS) Heidekreis wieder mit ihren Opernfahrten. Das jährliche Abo beinhaltet in dieser Saison vier abwechslungsreiche Veranstaltungen in der Hamburger Staatsoper. Los geht es am 21. Oktober um 19.30 Uhr mit dem Ballett „Sylvia. Drei choreografische Gedichte über ein mythisches Thema“ von John Neumeier. Sylvia ist ein Werk, dass John Neumeier für die Pariser Oper schuf, bevor es in das Repertoire des „Hamburg Ballett“ überging.

Fokuspunkt dieser modernen Inszenierung sind Tanzbilder einer starken, sportlich-kämpferischen Frau, die nur schwer eine Balance findet zwischen finden zwischen Härte und Zartheit, Angriff und Hingabe, die erst Sinnlichkeit erfahren und Leidenschaft durchleben muss, um die einfache, schlichte Liebe zu entdecken. Weiter geht es dann am 18. November um 19.30 Uhr mit „Turnadot“, einer Oper in italienischer Sprache von Giacomo Puccini, und am 28. Januar 2023 um 19.30 Uhr mit „Lady Macbeth von Mzensk“, einer Oper in russischer Sprache von Dmitri Schostakowitsch. Am 19. März 2023 um 19 Uhr folgt mit Don Pasquale eine Oper in italienischer Sprache von Gaetano Donizetti.

Weitere Infos zu den Inhalten der Veranstaltungen sowie den Komponisten finden Interessierte unter www.staatsoper-hamburg.de. Es gibt ein Abo für alle vier Fahrten (inklusive Busfahrten). Start ist jeweils zwischen 16 und 17 Uhr ab Walsrode. Die Veranstaltungen können nur komplett und nicht einzeln gebucht werden.

Wer sich anmelden möchte, kann sich an Neriman Ak, Ruf (05191) 962872, E-Mail: nak@vhs-heidekreis.de, wenden. Wer organisatorische Fragen hat, kontaktiert Stine Dehnke, Telefon (05191) 968286, E-Mail: sdehnke@vhs-heidekreis.de.

Logo