Vierte Corona-Telefonsprechstunde

Lars Klingbeil hat ein offenes Ohr: Bundestagsabgeordneter sitzt am 5. Juni am Hörer

Vierte Corona-Telefonsprechstunde

Nach und nach lockern die Länder einzelne Corona-Maßnahmen, doch nach wie vor gelten neben den Hygienevorschriften auch weiterhin Kontaktbeschränkungen und ein Verbot von Großveranstaltungen. Für den Bundestagsabgeordneten Lars Klingbeil bedeutet das auch: keine Hausbesuche und keine großen öffentlichen Dialogveranstaltungen. Wie in den vergangenen Wochen steht der SPD-Politiker aber dennoch für Fragen, Hinweise und Anregungen zur Verfügung. Nun bietet er erneut eine Telefonsprechstunde an: Am kommenden Freitag, dem 5. Juni, von 16.30 bis 17.30 Uhr will der 42jährige Fragen, Hinweise und Anliegen von den Bürgerinnen und Bürgern aus der Region aufnehmen. Es ist die vierte Telefonsprechstunde des SPD-Politikers während der Corona-Pandemie.

„Im Moment wenden sich so viele Menschen an mich, wie noch nie zuvor. Der Wunsch nach einem Austausch über Corona ist groß. Daher habe ich neben meinen Telefonsprechstunden noch weitere unzählige Telefonate geführt, war auf meinen Social-Media-Kanälen ansprechbar und habe zirka 400 E-Mails zu dem Thema beantwortet“, so Klingbeil.

Auch am 5. Juni hat der Bundestagsabgeordnete bei seiner Telefonsprechstunde wieder ein offenes Ohr. Interessierte werden gebeten, sich per Mail an lars.klingbeil@bundestag.de mit ihren Fragen, Hinweisen und Anliegen sowie der Telefonnummer anzumelden.

Logo