Wertstoffhöfe der AHK und Kompostanlagen ab 19. März für Privatkunden geschlossen

Abfallwirtschaft Heidekreis: Leerung der Abfallbehälter und Sperrmüllsammlung läuft weiter

Wertstoffhöfe der AHK und Kompostanlagen ab 19. März für Privatkunden geschlossen

Die Abfallwirtschaft Heidekreis wird die haushaltsnahe Abfallsammlung wie gewohnt aufrechterhalten. Trotz drastischer Einschränkungen in der Öffentlichkeit werden die mehr als 130.000 Abfallbehälter weiterhin regelmäßig geleert. „Dies hat oberste Priorität“, bekräftigt Helmut Schäfer, Vorstand der AHK.

Die Abfallannahmestelle der AHK in Schwarmstedt, die lediglich freitags und samstags geöffnet hat, wird zunächst bis zum 19. April dieses Jahres geschlossen. Die mobile Annahme auf dem Bauhof in Munster, die für den 20. März geplant war, entfällt. Und auch die Wertstoffhöfe in Hillern und Walsrode werden ab Donnerstag, dem 19. März, voraussichtlich bis zum 19. April 2020 für private Anlieferungen geschlossen. Lediglich Anlieferungen aus beruflichen Gründen, zum Beispiel für Handwerksbetriebe, werden in Hillern und Walsrode, außer an Samstagen, noch angenommen. Diese Gewerbebetriebe werden gebeten, sich vor der Anlieferung telefonisch bei der AHK anzumelden. Hierfür steht neben der kostenlosen Servicenummer der AHK, Ruf (0800) 1123811, auch die Rufnummer der Abfallentsorgungsanlage in Hillern, Telefon (05199) 5507620, zur Verfügung.

Die Kompostanlage Alvern bei Munster und die Kompostanlage Bomlitz werden ebenfalls ab dem 19. März bis voraussichtlich im gleichen Zeitraum für Privatkunden geschlossen. Um privaten Haushalten die Möglichkeit zu geben, Sperrmüll zeitig abholen zu lassen, führt die AHK ab dem 16. März doppelt so viele Sperrmülltouren pro Tag durch wie üblich. Die Sperrmüllabfuhr kann wie gewohnt auf der Homepage der AHK unter www.ahk-heidekreis.de oder über das Servicecenter unter der Telefonnummer (0800) 1123811 beauftragt werden.

Logo