Wintereinbruch erwartet

Hinweise des Landkreises Heidekreis zum Impfzentrum und des Unternehmens Erixx zum Bahnverkehr

Wintereinbruch erwartet

Für Norddeutschland ist für die kommenden Tage ein weiterer Wintereinbruch vorhergesagt. Der Landkreis Heidekreis weist angesichts der angekündigten Wetterlage für Montag und Dienstag (8. und 9. Februar) vorausschauend darauf hin, dass Senioren möglicherweise ihre Impftermine im Corona-Impfzentrum in der Heidmark-Halle in Bad Fallingbostel nicht werden wahrnehmen können, da die Straßenverhältnisse eine Fahrt dorthin nicht zulassen.

„Davon betroffene Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, sich in diesem Fall beim Bürgertelefon des Heidekreises unter Telefon 0800-81 81 600 zu melden“, erklärt Landkreissprecher Andreas Pütz. Das Bürgertelefon ist Montag und Dienstag von 8 bis 16 Uhr erreichbar.

Und auch der Pressesprecher des Verkehrsunternehmens Erixx hat darauf hingewiesen, dass die Vorbereitungen bei den Eigentümern der Bahngleise, DB Netz sowie bei Metronom, Enno und Erixx bereits laufen: Der für das kommende Wochenende erwartete starke Schneefall sowie Eisregen könne zu Einschränkungen auf den Bahnstrecken führen.

Metronom, Enno und Erixx werden demnach alle Züge bereits nachts vorsorglich enteisen. „Das mobile Team wurde verstärkt, so dass die Züge auch zwischendurch von Eisklumpen befreit werden können“, so der Pressesprecher. „Zusätzliche Mitarbeiter sind in Bereitschaft, der Krisenstab ist aktiviert und die Kapazitäten der Leitstelle wurden erhöht.“

Dennoch könne es bereits am Samstagnachmittag zu Einschränkungen kommen. „Bei starkem Schneefall und Eisregen besteht die Gefahr, dass Weichen einfrieren, Oberleitungen vereisen oder sich große Eisklumpen an den Fahrzeugen festsetzen. In diesen Fällen ist eine sichere Fahrt mitunter nicht mehr möglich“, erläutert der Pressesprecher. Das Unternehmen wolle vermeiden, „dass Züge auf halber Strecke stoppen müssen, im schlimmsten Fall auf freier Strecke. Deshalb werden wir den Zustand der Strecke ab Samstagmittag genau beobachten und entscheiden, welche Maßnahmen notwendig sind, um die Sicherheit zu gewährleisten.“

Fahrkarten, die bereits für Samstag oder Sonntag gekauft wurden, behalten ihre Gültigkeit bis einschließlich Sonntag, den 14. Februar. Wer an diesem Wochenende die Bahn nutzen will, sollte sich vor Antritt der Fahrt über die elektronische Fahrplanauskunft weiter informieren.

Logo