Zukunftsregion: Aktiv Ideen einbringen

Wer möchte mitgestalten? Digitale Veranstaltung am 28. März

Zukunftsregion: Aktiv Ideen einbringen

Die Landkreise Celle, Uelzen und Heidekreis wollen sich für die Förderperiode 2023 bis 2027 als Zukunftsregion bewerben und hoffen hierzu auf eine Unterstützung bei der Erstellung des Zukunftskonzepts für die Region. Interessierte haben die Möglichkeit, sich aktiv an der Gestaltung der Region zu einem noch attraktiveren Arbeits- und Wohnort zu beteiligen. Dazu gibt es am Montag, dem 28. März, in der Zeit von 18 Uhr bis 20 Uhr eine digitale Veranstaltung.

Als Zukunftsregion sollen die drei Landkreise als eine Region langfristig und zukunftsorientiert für alle Bevölkerungsgruppen attraktiv gestaltet werden, die Dynamik der Entwicklung soll erhöht werden und der Region positive Perspektiven geben. Gemeinsam mit Wirtschaftsakteurinnen und Wirtschaftsakteuren der Region soll mit den gesammelten Anregungen und Ideen ein Zukunftskonzept zur Weiterentwicklung der Region erarbeitet werden. Der offizielle Auftakt dieses Prozesses startet aufgrund der Corona-Pandemie digital.

Wer sich dazu anmelden möchte, sollte den Link https://menschundregion.limequery.com/134538?lang=de (LimeSurvey) nutzen. Eine Anmeldung ist bis zum 25. März möglich. Alle weiteren Informationen zum Ablauf und technische Informationen werden nach der Anmeldung zugesandt.

Sollte eine Online-Teilnahme via Zoom nicht möglich sein, wird um kurze Nachricht an Anke von Fintel von der Wirtschaftsförderung des Heidekreises unter anke.vonfintel@heidekreis.de gebeten. Es wird dann der Zugangslink zu Online-Beteiligungsplattform übermittelt, auf dem die Hinweise und Ideen vermerkt werden können.

Logo