Einfamilienhaus vollständig zerstört

Gebäude in Hermannsburg wird Opfer der Flammen

Einfamilienhaus vollständig zerstört

Aus noch ungeklärter Ursache geriet am 11. Februar kurz vor 10 Uhr ein Einfamilienhaus im Heckenkamp in Hermannsburg in Brand und wurde vollständig zerstört: „Es entstand ein Sachschaden in sechsstelliger Höhe. Personen kamen zum Glück nicht zu Schaden, so die Mitteilung der Polizeiinspektion Celle.

Und weiter: „Der 18 Jahre alte Sohn der betroffenen Familie hielt sich mit einer weiteren Person im Obergeschoss des Hauses auf, als er einen lauten Knall im Erdgeschoss hörte. Anschließend verließen beide Personen samt Hund das Haus und alarmierten die Feuerwehr. Trotz sofortiger Löschmaßnahmen der Feuerwehr stand das Gebäude kurze Zeit später in Vollbrand“, so der Polizeibericht. Erste Ermittlungen der Beamten deuten auf einen technischen Defekt im Hauswirtschaftraum hin.

Logo