Fasane in Voliere getötet

Unbekannter tötet fünf Vögel und flieht mit Kadavern

Fasane in Voliere getötet

Ein unbekannter Mann verschaffte sich am Dienstagmorgen, gegen 8 Uhr, gewaltsam Zutritt zu einer Voliere in einem Waldgebiet in der Gemarkung Am Petzenberg in Hillern. Er tötete die darin lebenden fünf Fasane und floh mit den toten Vögeln.

Der Täter wird als 30 bis 40 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß, schlank/sportlich beschrieben. Er soll lange, rötlich-braune Haare und einen ungepflegten Vollbart haben und trug zur Tat Jeans, eine dunkle Jacke, ein schwarzes Basecap und einen olivfarbenen Rucksack. Laut Poilzeibericht soll der gesuchte sehr aggressiv aufgetreten sein Zuletzt gesehen wurde er gegen 8.45 Uhr im Bereich der K1 / Hillern.

Sachdienliche Hinweise an die Polizei Schneverdingen, Ruf (05193) 982500.

Logo