Abfallwirtschaft Heidekreis: Längere Wartezeiten auf den Wertstoffhöfen

Kundenberater Thomas Heinecke rät Anlieferern, besonders samstags eine Stunde Wartezeit einzukalkulieren

Abfallwirtschaft Heidekreis: Längere Wartezeiten auf den Wertstoffhöfen

Die Wertstoffhöfe in Hillern und in Walsrode bleiben auch im Dezember weiterhin geöffnet. Darauf weist jetzt die Abfallwirtschaft Heidekreis (AHK) hin. „Jedoch sind auch dort coronabedingte Auflagen zu erfüllen. Zum Beispiel dürfen derzeit nur drei Fahrzeuge direkt an den Containern abladen“, so AHK-Kundenberater Thomas Heinecke. Und dies wiederum führe zwangsläufig zu längeren Wartezeiten.

Heinecke rät daher Anlieferern, mindestens eine Stunde Wartezeit einzukalkulieren, besonders an Samstagen. „Bei einem erheblichen Rückstau müssen neu ankommende Kunden samstags ab 12 Uhr auf den nächsten Öffnungstag verwiesen werden“, erklärt der Kundenberater. Zudem weist er darauf hin, „dass alle Anlieferinnen und Anlieferer eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen müssen.“

Logo