Von Töpfern bis Filmen mit der Actioncam

Auf dem Jugendhof Idingen gibt es viele kreative Angebote

Von Töpfern bis Filmen mit der Actioncam

Der Jugendhof Idingen bei Bad Fallingbostel bietet in den nächsten Wochen einige Seminare für Jugendliche und Kinder an, bei denen noch Plätze frei sind.

Beim Seminar „Filmen mit der Actioncam“ vom 13. bis 15. Mai lernen Jugendliche ab zwölf Jahren, wie man schnelle Kurzfilme mit robusten Minikameras, Drohnen oder auch dem eigenen Smartphone dreht und am Computer schneidet.

Vom 14. bis 15. Mai können Jugendliche und Kinder ab zehn Jahren bei einem Töpferkurs den kreativen Umgang mit Ton erlernen und dabei nützliche und schöne Gegenstände herstellen. Das Tongut wird vom Jugendhof einige Tage später gebrannt und kann dann noch glasiert werden.

Man kann heutzutage mit wenig technischen Aufwand im eigenen Kinderzimmer eigene Songs aufnehmen. Wer das ausprobieren möchte, sollte sich einen der letzten Plätze beim „Be your own Band“-Workshop am 11. Juni sichern (ab zwölf Jahren). Mit der App „Garageband“ lernen wir die Grundlagen des Homerecordings kennen – und vielleicht entsteht dabei sogar der nächste Sommerhit.

Vom 10. bis 12. Juni findet auf dem Jugendhof eine Wochenend-Freizeit nur für Jungs (ab zwölf Jahren) statt. Auf dem Programm: Geländespiel, Nachtwanderung, Lagerfeuer und mehr.

Alle Seminare auf dem Jugendhof Idingen finden derzeit unter Beachtung der 3G-Regeln statt. Es müssen für die Teilnahme keine eigenen technischen Geräte vorhanden sein.

Weitere Informationen zu den Veranstaltungen sind auf der Internetseite www.jugendhof-idingen.de zu finden oder oder können telefonisch unter Ruf (05162) 989811 bei Jugendbildungsreferent Dietmar Küddelsmann erfragt werden, Anmeldungen können ebenfalls über diese Möglichkeiten vorgenommen werden.

Logo