Weihnachtszauber in Corona-Zeiten

Auch in Ilhorn muss pandemiebedingt auf liebgewonnene Traditionen verzichtet werden

Weihnachtszauber in Corona-Zeiten

Zum 1. Advent wurde, wie in den vergangenen Jahren, traditionell der Weihnachtsbaum in der Ortsmitte in Ilhorn aufgestellt. Diesmal musste coronabedingt jedoch auf das Drumherum verzichtet werden: Wegen der Kontaktbeschränkungen konnte sich die Dorfgemeinschaft diesmal nicht - wie üblich - mit der Eröffnung des offenen Adventskalenders und bei einem gemütlichen Beisammensein auf die Weihnachtszeit einstimmen.

Alles ist anders im Jahr der Pandemie: Auch das Adventssingen, das sonst immer montags auf dem Plan stand, ist vom Kalender gestrichen worden. Die traditionell im November anberaumte Ortsversammlung fiel ebenfalls aus. Statt dessen informierte die Ortvorsteherin alle Ilhornerinnen und Ilhorner per Rundschreiben, das an die Haushalte verteilt wurde.

Die Dorfgemeinschaft hofft nun inständig, dass es im kommenden Jahr wieder Treffen geben kann.

Logo