Schreck um 5 Uhr morgens: BMW landet im Vorgarten, Insassen flüchten

Rund 10.000 Euro Schaden / Polizei ermittelt

Schreck um 5 Uhr morgens: BMW landet im Vorgarten, Insassen flüchten

Einen ordentlichen Schreck hat ein 33-jähriger Anwohner der Bahnhofstraße in Lauenbrück am gestrigen Donnerstagmorgen, dem 7. April, bekommen. Der Mann hörte gegen 5 Uhr früh ein lautes Geräusch aus seinem Vorgarten. Als er nach draußen schaute, sah er dort einen mit drei Personen besetzten schwarzen 3er-BMW.

„Der Fahrer versuchte offenbar rückwärts von der Unfallstelle davon zu fahren. Zwei Insassen stiegen aus und flüchteten zu Fuß in Richtung des Lauenbrücker Bahnhofs“, heißt es im Bericht der Polizeiinspektion (PI) Rotenburg. Dem Fahrer sei es gelungen, das festgefahrene Fahrzeug wieder frei zu bekommen. Er sei mit dem Auto in Richtung Berliner Straße geflüchtet.

„Im Rahmen einer Sofortfahndung konnte ein Streifenteam den unfallbeschädigten Wagen auf dem Parkplatz vor der Martin-Luther-Kirche ausfindig machen. Vom Fahrer fehlte jede Spur“, berichtet die PI Rotenburg.

Ermittlungen sollen nun Aufschluss darüber geben, wer den BMW zur Unfallzeit gelenkt hat. Den Unfallschaden schätzt die Polizei auf rund 10.000 Euro.

Logo