„Dorfhelden Lünzen“: Veranstaltung abgesagt

Kein „Winterzauber“ am 27. November

„Dorfhelden Lünzen“: Veranstaltung abgesagt

Wegen der aktuellen Corona-Lage findet die Veranstaltung nicht statt - das teilen die „Dorfhelden Lünzen“ am 25. November in einer Mitteilung mit: „Die Dorfhelden Lünzen sagen den Lünzener Winterzauber 2021 ab. Aufgrund der tagesaktuellen Situation nun auch hier bei uns im Heidekreis, möchten wir gern die Notbremse ziehen.“

Ursprünglicher Artikel vom 18. November:

Zum „Lünzener Winterzauber“ mit einem vorweihnachtlichen Rahmenprogramm laden die „Dorfhelden Lünzen“, ein lockerer Zusammenschluss engagierter Dorfbewohnerinnen und -bewohner, für den 27. Februar ein. Das bekannte Spendencafé im Lünzener Immenhus, Am Obstgarten 1, wird aus diesem Anlass zum „Lünzener Landcafé“ umfunktioniert. In diesem soll es selbstgebackene Torten und Plätzchen sowie frischen Kaffee geben.

„Wir haben den Kirchenchor der Evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Peter und Paul eingeladen, da vier Sängerinnen und Sänger aus Lünzen kommen“, berichtet Sabrina Renken von den „Dorfhelden“. Zwischen 15 und 16 Uhr sind musikalische Beiträge des Kirchenchores unter Leitung von Hiroko Tsutsui-Fitschen geplant. Hildegard Lemke aus Lünzen wird eine vorweihnachtliche Geschichte lesen.

Der Eintritt ist frei. Weil das Motto „Genießen und Gutes tun!“ lautet, wird ein Spendensparschwein aufgestellt. Die Veranstaltung findet unter 2G-Bedingungen statt. Aktuelle Informationen rund um die „Dorfhelden Lünzen“ gibt es auf der Internetseite www.dorfhelden-luenzen.de und auf Instagram.

Logo