„Plattdeutsch mit Herz und Humor“

Ilka Brüggemann liest im Heimathaus Lünzen

„Plattdeutsch mit Herz und Humor“

Der Heimatverein Lünzen hat die Hörfunkmoderatorin Ilka Brüggemann eingeladen: Am Sonntag, dem 23. Februar, hält sie unter dem Motto „Plattdeutsch mit Herz und Humor“ ab 14 Uhr eine Lesung bei Kaffee und Kuchen im Heimathaus Lünzen „dat Immenhus“.

Immer wieder gibt es Situationen im Leben, in denen man staunt und nicht recht glauben mag, dass das tatsächlich so passiert. So geht es auch Ilka Brüggemann. Die Hörfunkmoderatorin („Düt un dat op Platt“, „Hör mal ‘n beten to“) treibt in ihren plattdeutschen Texten solche Alltagsbeobachtungen augenzwinkernd auf die Spitze. Und es gibt immer wieder neue Themen: Was Hunde mit Erotik zu tun haben zum Beispiel. Was ein Stripper beim Renovieren zu suchen hat. Warum Menschen ihr Essen fotografieren. Auch das Eheleben und Erlebnisse mit den Kindern bieten reichhaltigen Stoff für ihre Geschichten.

Ilka Brüggemann wuchs in Amelinghausen bei Lüneburg auf, studierte Anglistik und Politikwissenschaft, sammelte nebenbei Erfahrungen im Kellnern und im Journalismus. Als „rasende Reporterin“ entdeckte sie ihr Herz für das Alltagsgeschehen, für Menschen und Marotten. Im Quickborn-Verlag sind von Brüggemann erschienen „De Alldag kann mi mol!“ und „Is dat to glöven!“, außerdem bei „Membran“ die CD mit Lars Luis Linek „Neddersassen-Töörn“.

Logo