23-jähriger Autofahrer rast mit bis zu 100 Stundenkilometern durch Ortschaften

Polizei stoppt unter Drogeneinfluss stehenden Raser in Schwarmstedt

23-jähriger Autofahrer rast mit bis zu 100 Stundenkilometern durch Ortschaften

Ein 23-jähriger Autofahrer fiel am gestrigen Dienstag gegen 21.40 Uhr einer zivilen Funkstreife in der Ortschaft Marklendorf auf. Sie folgte dem jungen Mann in Richtung Schwarmstedt. Dabei trat der 23-jährige ohne Rücksicht auf Verluste auf das Gaspedal. Laut Polizeibericht raste er auf der Bundesstraße mit Geschwindigkeiten von bis zu 160 Stundenkilometern und mit bis zu 100 Kilometern pro Stunde durch Ortschaften. „Gefährdet wurde durch die Fahrweise zum Glück niemand“, so ein Polizeisprecher.

In Schwarmstedt konnten die Polizeibeamten den Raser schließlich stoppen. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der 23-Jährige keine Fahrerlaubnis hat. Doch das war noch nicht alles, denn ein durchgeführter Drogentest ergab, dass der Mann berauschende Substanzen konsumiert hatte.

„Zudem gab der Mann an, dass er sich ein Rennen mit dem ihm folgenden Fahrzeug liefern wollte, berichtet der Polizeisprecher: „Pech nur für ihn, dass es sich dabei um eine Polizeistreife handelte. Den Fahrer erwarten nun mehrere Strafanzeigen.“

Logo