Schwerer Unfall bei Mittelstendorf: Überholmanöver die Ursache

19-Jähriger weicht mit seinem Pkw dem Gegenverkehr aus

Schwerer Unfall bei Mittelstendorf: Überholmanöver die Ursache

Bei dem schweren Verkehrsunfall in Mittelstendorf, der sich am gestrigen Dienstagabend gegen 18.50 Uhr auf der Landesstraße 163 zwischen Willingen und Mittelstendorf ereignete (HK berichtete), steht die Unfallursache laut Bericht der Polizeiinspektion (PI) Heidekreis fest. Demnach habe ein 19-jähriger Pkw-Fahrer trotz Gegenverkehr ein Überholmanöver eingeleitet.

„Um einen Zusammenstoß mit dem entgegenkommenden Pkw zu vermeiden, wich der junge Fahrer nach links aus und kollidierte im Seitenraum mit einem Straßenbaum“, so Frank Rohleder von der Pressestelle der PI Heidekreis: „Der 19-jährige Fahrer sowie sein 17-jähriger Beifahrer wurden durch alarmierte Feuerwehrkräfte aus dem Fahrzeug befreit und schwerverletzt in umliegende Krankenhäuser eingeliefert.“

Für die Unfallaufnahme und Bergung habe die Polizei die Landesstraße für rund eine Stunde gesperrt.

Logo