23 Jahre an der Spitze

Verkehrswacht Munster-Bispingen: Ehrenvorsitz für Bodo Rockmann/Michael Neumann neue Vorsitzender

23 Jahre an der Spitze

Angekündigt hatte er diesen Schritt schon vor vielen Monaten - bei der jüngsten Jahreshauptversammlung der Verkehrswacht Munster-Bispingen hat er ihn dann auch vollzogen: Bodo Rockmann ist nach 23 Jahren als Vorsitzender der Verkehrswacht Munster-Bispingen von diesem Ehrenamt zurückgetreten, um einem jüngeren Nachfolger Platz zu machen, nämlich Michael Neumann.

Die Versammlung, zu der 50 Mitglieder und Gästen erschienen waren, hatte wie immer einen humorvollen und kurzweiligen Verlauf. Neben den obligatorischen Punkten gab es einen Rückblick auf das vergangene Jahr.

Viele Aktionen, Besprechungen und Aktivitäten rund um das Thema Verkehrssicherheit begleiteten die Mitglieder der Verkehrswacht Munster-Bispingen in den vergangenen Monaten. Ein Bericht des Jugend-Verkehrsclubs und des Kassenwartes folgten.

Dann war es soweit: Bodo Rockmann, der insgesamt 35 Jahre Arbeit im Vorstand geleistet hat, schaute auf die vergangenen 23 Jahre seiner Zeit als 1. Vorsitzender zurück und griff einige Highlights aus dieser Zeit heraus. Ob der Disco-Bus, die Wilhelm-Bockelmann-Straße als verkehrsberuhigter Bereich, Tempo-30-Zonen oder auch die 50-Jahr-Feier - „es hat viele tolle Momente in meiner Zeit gegeben“, so der scheidende Vorsitzende. Natürlich durfte auch der Dank an viele Mitstreiter und Partner nicht fehlen. „So mancher Begleiter ist zum Freund geworden“, resümierte Rockmann

Grußworte der Bürgermeisterin Christina Fleckenstein aus Munster und ihres Amtskollegen Dr. Jens Bülthuis aus Bispingen, der Schulleiterin des Gymnasiums Silke Meyer und der stellvertretenden Landrätin Claudia Schiesgeries ergänzten den Ablauf des Abends. Als neuen Vorsitzender der Verkehrswacht Munster-Bispingen wählten die Mitglieder schließlich einstimmig Michael Neumann, ortsansässiger Unternehmer aus Munster.

Und der schritt auch gleich kraft seinen neuen Amtes zur Tat und ehrte langjähige Mitglieder: Matthias Sorge (15 Jahre), Heinz Wagner und Dietrich Breuer (20 Jahre), Helmut Jäger (25 Jahre) und Heinz Koch (30 Jahre).

Ein Vorsitzender, der 23 Jahre die Geschicke des Vereins gelenkt hat, kann natürlich nicht einfach so aus dem Vorstand ausscheiden: Am Ende der Veranstaltung wurde Rockmann einstimmig zum Ehrenvorsitzenden gewählt. Er wird den Vorstand damit weiterhin begleiten, im Verein aktiv sein und seine jahrelange Erfahrung dem neuen Vereinsvorsitzenden zur Verfügung stellen.

Logo