Alissas Ballon flog zum Sieg

Preisübergabe nach Luftballonweitflug-Wettbewerb

Alissas Ballon flog zum Sieg

Zur Eröffnung des Frühjahrsmarktes hatte die Munster Touristik auch in diesem Jahr wieder einen Luftballonweitflugwettbewerb organisiert. Alle Kinder konnten sich auf dem Marktplatz einen Luftballon schnappen, ihre Karte ausfüllen und beim gemeinsamen Start mit der Bürgermeisterin in den Himmel steigen lassen. Danach hieß es Daumen drücken, denn im besten Fall sollte die Karte am Ballon gefunden und zurück nach Munster geschickt werden.

Vier Kinder hatten Glück und Bürgermeisterin Christina Fleckenstein überreichte ihnen Preise: Die Luftballons von Emilia Sophia Ide und Samantha Sophie Rohde sind beide 16 Kilometer weit geflogen, einer landete in Eimke, einer in Wichtenbeck. Ein bißchen weiter hat es der Ballon von Maddox Böcker geschafft. Er wurde in Gerdau gefunden, rund 23 Kilometer Luftlinie von Munster entfernt. Den ersten Platz belegt mit 58 Kilometer Flugweite Alissa Sophie Dierks. Ihr Luftballon ist in Hamburg-Billwerder gelandet.

Logo