Automatenaufbrecher erneut festgenommen

Bei Verkehrskontrolle: Polizei entdeckt Aufbruchwerkzeug und rund 250 Schachteln Zigaretten sowie zwei „alte Bekannte“

Automatenaufbrecher erneut festgenommen

Erst vor gut einer Woche machten sich Aufbrecher an einem Zigarettenautomaten in Behringen zu schaffen und wurden dabei geschnappt (HK berichtete). Jetzt „kreuzten sich die Wege“ von Tätern und Polizei erneut: „Im Rahmen einer Verkehrskontrolle hielten Polizeibeamte in der Nacht zu Mittwoch gegen 4.30 Uhr einen mit vier Personen besetzten Pkw auf der B 71 in Munster, Ortsausgang in Richtung Soltau, an. Bei der Kontrolle des Fahrzeugs fanden die Beamten Aufbruchswerkzeug, das typischerweise zum Öffnen von Zigarettenautomaten verwendet wird. Außerdem entdeckten sie rund 250 Schachtel Zigaretten“, so der aktuelle Bericht der Polizeiinspektion Heidekreis. Und weiter: „Die aus Osteuropa stammenden Fahrzeuginsassen im Alter von 22, 24, 36 und 38 Jahren wurden vorläufig festgenommen und dem Zentralgewahrsam in Soltau zugeführt.“ Laut Polizeibericht führte eine anschließende Nachsuche durch die Beamten zum Auffinden sowohl eines aufgebrochenen Automaten an der Bahnhofstraße als auch an der Brucknerstraße sowie an der Hauptstraße in Bispingen. „Zwei der Festgenommenen standen bereits mit dem Zigarettenautomatenaufbruch am 16. Februar in Behringen in Zusammenhang“, so die Polizei, die über den Fall bereits berichtet hatte. „Die Verdächtigen werden heute dem Haftrichter vorgeführt. Die Ermittlungen dauern an.“

Logo