Dethlinger Teich: Bagger zum „Zerstören“

Arbeiten mit Greifarmbagger / Experten rechnen mit erstem Munitionsfund ab Mitte Oktober

Dethlinger Teich: Bagger zum „Zerstören“

Nachdem die Fachleute am 27. September mit dem Aushub der 1952 aufgebrachten Deckschicht aus Betonschutt und Boden begonnen hatten (HK berichtete), werden die Arbeiten am Dethlinger Teich nun mit einem Greifarmbagger ausgeführt, um den Unterbeton zu „zerstören“ und das Material entnehmen zu können. Das Material wird auf einem „Sortiertisch“ ausgebreitet und von Munitionsfachleuten überprüft.

Mit dem ersten Munitionsfund rechnen die Experten frühestens ab 14. Oktober. Das Foto zeigt C-Feuerwerker bei der Sichtung und Sortierung.

Logo