„Eine enorme Beteiligung“

Viele Preise bei „Munsteraner Winterzauber“: Ziehung der Gewinner erfolgt / Abholung bis 3. April möglich

„Eine enorme Beteiligung“

Obwohl viele Geschäfte im Lockdown haben schließen müssen, verzeichnete die Aktionsgemeinschaft Munster (AGM) dennoch eine Rekordbeteiligung bei ihrer aktuellen Aktion „Munsteraner Winterzauber“. Einer der Hauptgründe hierfür: Der Gewerbeverein der Örtezstadt hatte die Laufzeit erheblich verlängert. War der Zeitraum in den Jahren zuvor auf den Dezember beschränkt, so hatten die Planer schon im vergangenen Herbst angesichts der Coronakrise den Beschluss gefasst, das Gewinnspiel über drei Monate - also von Ende November bis Ende Februar - laufen zu lassen. „So wurden insgesamt rund 5.500 Teilnahmekarten abgegeben und damit mehr als in den Jahren zuvor“, freut sich Sabine Rothmann. Die AGM-Vorsitzende und Team des Gewerbevereins haben auch dieses Mal wieder attraktive Preise verlost. Die können die Gewinner jetzt nach der Ziehung abholen.

Eine Ziehung auf der Rathausbühne vor großem Publikum auf dem Heinrich-Peters-Platz gab es dieses Mal freilich nicht. Stattdessen trafen sich die Organisatoren am vergangenen Samstag bei Rothmanns Reisewelt, um dort die Lostrommel zu drehen. „Die wurde dank der Unterstützung von drei Betrieben übrigens extra angefertigt. Und die Kurbel an dem umgebauten Fass musste mit Kraft gedreht werden - die vielen Coupons in der Lostrommel sind echt schwer“, so Rothmann.

Hauptpreise sind auch in diesem Jahr wieder Gutscheine im Wert von 500 Euro, Gutscheine für 300 Euro sind der zweite Preis, 200 Euro in Form von Gutscheinen erhält der dritte Gewinner. Und die drei Glückspilze der Ziehung können sich freuen, wenn sie folgende Losnummer haben: 15851 (500 Euro), 15197 (300 Euro) und 01512 (200 Euro). Doch es warten noch viele weitere Gewinne, denn insgesamt haben sich fast 30 AGM-Betriebe an der Aktion beteiligt und zahlreiche Sachpreise, Präsente und Überraschungen für die Verlosung bereitgestellt. „Eine enorme Beteiligung - und das obwohl wegen der Corona-Maßnahmen leider die Gastronomen nicht mitgemacht haben“, so Rothmann.

Auch für die kleineren Gewinne haben die AGM-Aktiven die Lose gezogen. Nun lohnt es sich, die Ziffern auf dem einbehaltenen Abschnitt des eigenen Coupons mit den Zahlen zu vergleichen, die die AGM auf ihrer Internetseite unter www.agm-munster.de und auf der Facebook-Seite des Gewerbevereins veröffentlicht hat. Außerdem gibt es dort einen Link zum Youtube-Videoclip der Ziehung. Doch auch ohne Internetzugang sind alle Zahlen der Gewinnerlose natürlich einsehbar: „Listen hängen an mehreren Stellen in der Örtzestadt aus: bei der Munster-Touristik und bei Rothmanns Reisewelt sowie beim Autohaus Plaschka und bei StarAroma Naturkosmetik“, erklärt die stellvertretende AGM-Vorsitzende Melanie Gevers.

Wie schon früher beim „Munsteraner Winterzauber“ gilt: Die Gewinner erhalten ihre Preise gegen Vorlage des passenden Original-Kartenabschnittes, den sie bei Rothmanns Reisewelt vorlegen müssen (geöffnet von Montag bis Samstag jeweils von 9 bis 12.30 Uhr sowie von Montag bis Freitag außerdem nachmittags je von 14 bis 18 Uhr). „Wichtig ist: Bis zum 3. April müssen die Preise abgeholt werden - ansonsten wandern nicht abgeholte Gewinne wieder in den ‚Pott‘ und werden neu ausgelost“, betont Gevers.

Die Sieger der drei Hauptpreise können, müssen die Gesamtsumme übrigens nicht für nur eine einzige Anschaffung in einem Geschäft ausgeben, sondern dürfen die Gewinnsumme auf viele kleine Einkäufe bei mehreren Betrieben verteilen. Denn für die Sieger gibt es statt eines Gutscheins über den kompletten Betrag viele kleine mit niedriger Staffelung über 25 Euro.

Logo