Eintracht Munster: Sekt statt Selters

Info-Stand im Munsteraner „famila“-Warenhaus

Eintracht Munster: Sekt statt Selters

Ihr erstes Sektfrühstück im Munsteraner „famila“-Warenhaus veranstaltete kürzlich die Eintracht Munster. Dank der Unterstützung durch den Warenhausleiter Tobias Müller, der auch die Speisen und Getränke kostenlos zur Verfügung stellte, präsentierte sich der Verein den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt mit prickelnden Getränken, Häppchen und Informationen.

Für die Organisation und Durchführung zeichneten Geschäftsführer Ulrich Pfaff und der Leiter der Turnsparte Martin Seiler verantwortlich, wobei sie vom stellvertretenden Vorsitzenden Andreas Ebeling und den beiden Übungsleiterinnen Bettina und Sabrina Seiler unterstützt wurden. Der schmucke Info-Stand fiel den Kundinnen und Kunden beim Betreten des Marktes im Eingangsbereich sofort ins Auge.

Zahlreiche Shoperinnen und Shopper nutzten die Gelegenheit, um ein Lachs-Canapes und ein Gläschen Sekt oder Orangensaft zu genießen. Dabei entwickelten sich schnell interessante Gespräche, in denen sich Interessierte über den Verein und seine vielseitigen Angebote informieren konnten. Die Ansprechpartner gaben Auskünfte über die einzelnen Sportangebote, Trainingszeiten und Beitrittsmöglichkeiten in den Verein und verteilten entsprechende Flyer. Auch so mancher Kugelschreiber wurde als Werbegeschenk verteilt.

Das aufgestellte Eintracht-Sparschwein „Borsti“ erhielt nach fast jedem ausgegebenen Imbiss eine kleine Zuwendung, wobei der Erlös der Turnerjugend zugutekommen wird. Mit dem Ablauf sowie dem Interesse am Sektfrühstück zeigten sich die Organisatoren des Munsteraner Sportvereins rundum zufrieden.

Logo