Dreikönigssingen in Coronazeit

Aktion der St. Michael-Kirchengemeinde: Erwachsene sind eingesprungen

Dreikönigssingen in Coronazeit

Auch in diesem Jahr sind erwachsene Gemeindemitglieder eingesprungen und haben das Dreikönigssingen in der St. Michael-Kirchengemeinde am Leben erhalten. Seit 1973 waren Jahr für Jahr Kinder und Jugendliche, begleitet von Erwachsenen zu vielen Familien der St. Michael-Gemeinde Munster, zu evangelischen Freunden, die ihre Türen öffneten und in verschiedene öffentliche Einrichtungen gezogen, haben um Gottes Segen für die Besuchten gebetet und um Spenden für das weltweit tätige Sternsinger-Kinderhilfswerk gebeten.

Claudia Lidl hatte sich erneut dieses Anliegens angenommen, die erforderlichen Materialien vorbereitet, um Einladungen geworben und ist mit königlicher Unterstützung zu Dutzenden von Familien und öffentlichen Einrichtungen unter dem Motto „Gesund werden – gesund bleiben. Ein Kinderrecht weltweit!“ unterwegs gewesen. Auch Munsters Bürgermeister Ulf-Marcus Grube und Büchereileiterin Annegret Kruse freuten sich dass Caspar, Melchior und Balthasar der Stadt und seinen Bewohnern die Segenswünsche übermittelten.

Spenden können auch noch auf das Konto der Pfarrgemeinde St. Michael, DE24 2585 1660 0000 3279 81, Stichwort „Aktion Sternsingen“ überwiesen werden. Auch in Faßberg waren Sternsinger unterwegs. Unter www.sternsinger.de kann man sich online über das segensreiche Hilfswerk ausführlich informieren.

Logo