Mit dem Kirchenbus zum Impfen

St.-Michael-Gemeinde: Mitglieder der katholischen Männergemeinschaft fahren ältere und gehbehinderte Bürgerinnen und Bürger nach Bad Fallingbostel

Mit dem Kirchenbus zum Impfen

Mit dem Kirchenbus zum Impfen: Der der St.-Michael-Kirchengemeinde Munster/Faßberg vom Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken zur Verfügung gestellte Kleinbus wurde in den vergangenen Wochen zu zusätzlichen Aufgaben genutzt: Mit dem Fahrzeug wurden nicht nur ältere oder gehbehinderte Bürgerinnen und Bürger zu Gottesdiensten in Munster oder Faßberg gefahren, er war auch im Rahmen der Gemeindearbeit unterwegs, zum Beispiel in Sachen Corona-Pandemie.

Der Kirchengemeinde ging es darum, diejenigen, die nicht mobil sind, sicher zum Impfen nach Bad Fallingbostel und wieder nach Hause zu bringen. Mitglieder der katholischen Männergemeinschaft erklärten sich dazu bereit und fuhren inzwischen wiederholt nach Bad Fallingbostel, wo sich Einwohnerinnen und Einwohner aus Munster im Impfzentrum „pieksen“ ließen.

Geplant hat diese Fahrten der Seniorenbeirat Munster, der sich über das Engagement der Kirchenbus-Fahrer der St.-Michael-Gemeinde freute.

Logo