Sternsinger schaffen Rekordergebnis

Imposante Spendenhöhe: Insgesamt kamen bei Aktion von St. Michael mehr als 5.600 Euro zusammen

Sternsinger schaffen Rekordergebnis

Die Sternsinger von St. Michael Munster/Faßberg schafften mit ihrer Aktion in diesem Jahr ein bisher noch nie erreichtes Spendenergebnis zu Gunsten des Sternsinger-Hilfwerkes, das sich in diesem Jahr besonders erkrankter Kinder in Ländern Afrikas annimmt. Insgesamt sind bei der Aktion 5.654,87 Euro zusammengekommen.

In Munster mit seinen Ortschaften waren Erwachsene, koordiniert von Claudia Lidl, unterwegs und besuchten rund 50 nicht nur katholische Familien und öffentliche Einrichtungen. In Faßberg hatte Dieter Graßler trotz Corona eine kleine Gruppe Könige vorbereitet, die im Fliegerhorst, in Müden und in Poitzen 24 Familien besuchten, den Segen verkündeten und um Spenden baten. An der Senioreneinrichtung Haus Tabor wurden sie „ertappt“, als sie wegen der Epidemie den Segensspruch lediglich diskret an die Tür schreiben wollten und wurden ebenfalls mit einer Spende bedacht. Immerhin 1.607,00 Euro sind der Beitrag der Faßberger Gruppe, den diese einsammelte.

Logo