Feuerwehrleute der Ortswehr Munster sind auch Rettungsschwimmer

Eine Feuerwehrfrau und neun Feuerwehrmänner absolvieren Lehrgang

Feuerwehrleute der Ortswehr Munster sind auch Rettungsschwimmer

Trotz erschwerter Bedingungen durch Coronaverordnungen und Hygienebestimmungen konnte die DLRG-Ortsgruppe Munster jüngst einen Rettungsschwimmlehrgang erfolgreich beenden. Unter der Leitung des 1. Vorsitzenden Hans-Joachim Stein und des Lehrscheinveteranen Klaus Krumbiegel stellten sich eine Feuerwehrfrau und neun Feuerwehrmänner aus der Ortswehr Munster den Anforderungen gemäß der Prüfungsordnung der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG). Unterstützt wurden sie durch die Rettungsschwimmer Phil Ostwaldt und Luca Stosch.

Ziel war es, dass Teilnehmerin und Teilnehmer bei einem möglichen Wasserrettungseinsatz der Feuerwehr als erst ankommende Ehrenamtliche den körperlichen Leistungsanforderungen und den theoretischen Forderungen gerecht werden können. Den Abschluss dieses Lehrganges rundete nun ein Erste-Hilfe-Lehrgang ab, den Kreisfeuerwehrausbilder Kai Reich im Katastrophenschutzzentrum Soltau leitete.

Krumbiegel überreichte in Anschluss die entsprechenden Ausbildungszertifikate. Das Abzeichen Rettungsschwimmer Bronze erhielten Michelle Paape, Dennis Jannek, Timo Leuschner und Johe Bogdanowitsch, das Abzeichen Rettungsschwimmer Silber Michael Kammstieß jun. und Fabian Marx, jeweils mit der ersten Wiederholung, sowie an Niklas Marx, Philip Rennpferd und Leon Wienhold.

Mirco Krumbiegel erhielt zum nunmehr siebten Mal das Abzeichen Rettungsschwimmer Gold.

Logo